Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Rossow Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Eine Autofahrerin ist am Donnerstag zwischen Rossow und Rägelin verunglückt. Sie war mit dem Wagen von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Ein Rettungshubschrauber landte und flog ohne die Schwerverletzte wieder los.

16909 Rossow 53.0580313 12.5946662
Google Map of 53.0580313,12.5946662
16909 Rossow Mehr Infos
Nächster Artikel
Vermummter im IS-Outfit macht Cottbus unsicher

Der Rettungsdienst befreite die Frau aus dem Wagen, die Feuerwehr sicherte den Unfallort.

Quelle: Feuerwehr Wittstock

Rossow. Ein Verkehrsunfall und der anschließende Rettungseinsatz legte am Donnerstag um die Mittagszeit zeitweilig den Verkehr auf der Straße von Rossow in Richtung Rägelin lahm. Eine Frau war dort mit dem Kleinwagen Citroen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und zwischen Fahrbahn und Waldkante in den Graben gefahren.

Als die Feuerwehren in Rossow und Wittstock alarmiert wurden, hatten Ersthelfer am Unfallort bereits die verunglückte Fahrerin aus ihrem Pkw befreit. Rettungsassistenten versorgten sie im Rettungswagen. Derweil eilten Mitglieder der Feuerwehren mit der Alarmmeldung „qualmender und überschlagener Pkw und einem darin feststeckenden Insassen“ zur Unfallstelle.

Ersthelfer befreiten die Frau aus dem Wagen

Um so größer war die Erleichterung der Feuerwehrleute bei der Feststellung, dass die Frau bereits aus dem Unfallauto befreit und notfallmedizinisch versorgt wurde. Der Pkw hatte sich offensichtlich auch nicht überschlagen, und ein Fahrzeugbrand war nicht zu befürchten. Feuerwehrleute klemmten sofort die Fahrzeugbatterie ab. Sie bespritzten vorsorglich das umgebende Grünland mit Wasser, um eine Selbstentzündung durch heiße Fahrzeugteile zu verhindern.

Die Straße war unmittelbar im Unfallbereich gesperrt, da zusätzlich ein Rettungshubschrauber im Anflug war, der auf der Grasfläche landete.

Die Verunglückte wurde jedoch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Neuruppin gebracht, der Hubschrauber konnte wieder abfliegen. Für die neun Feuerwehrkameraden aus Wittstock und Rossow war der Einsatz um 13.07 Uhr beendet.

Von Gerd-Peter Diederich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
489e8f0e-a04c-11e7-8d11-3f1ba3df955d
Der Herbst in Brandenburg

Bisher hat uns der Spätsommer und Herbst mit viel Sonne verwöhnt. Wir zeigen die schönsten Bilder unserer Fotografen und Leser.

Was ist Ihr Sommerhit?