Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Frau mit Baby auf dem Arm angefahren

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 7. Juli Frau mit Baby auf dem Arm angefahren

Glück im Unglück hatte eine 28-Jährige, die mit ihrem Baby auf dem Arm am Donnerstagvormittag über einen Parkplatz in der Altglienicker Chaussee in Schönefeld lief. Sie wurde von einem Auto erfasst, stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen. Ihr Baby blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Bewaffneter Junge (14) versetzt Schule in Angst
Nächster Artikel
Flugzeug nach Drohung in Berlin gestoppt



Quelle: dpa

Schönefeld: Frau stürzt nach Kollision mit Pkw.  

Eine Mutter mit Kind auf dem Arm lief am Donnerstag gegen 10.30 Uhr über einen Parkplatz in der Altglienicker Chaussee in Schönefeld, als plötzlich ein Skoda-Fahrer mit seinem Wagen rückwärts fuhr und die Frau erfasste. Die 28-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Ihr elf Monate altes Baby blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte dem Vater übergeben werden. Die Mutter wurde zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

+++

Schönefeld: Fehler beim Abbiegen

Ein Mercedes-Fahrer wollte am Donnerstagmorgen, 7.15 Uhr, mit seinem Wagen in der Hans-Grade-Allee in Schönefeld abbiegen und kollidierte dabei mit einem VW. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 10 000 Euro, der VW musste abgeschleppt werden. Es wurde niemand verletzt.

+++

Zeuthen: Alkoholisiert und ohne Führerschein

Aufmerksame Bürger beobachteten in der Nacht zum Donnerstag einen Verkehrsunfall auf der L400 bei Zeuthen. Der Fahrer eines roten Renault stieß mit seinem Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Mittelinsel und fuhr sich fest. Als er im Begriff war, von der Unfallstelle zu flüchten, hielten ihn die Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Wie sich herausstellte, war der 50-jährige Kraftfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,43 Promille. Er musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Der durch den Unfall entstandene Schaden beläuft sich auf 2000 Euro.

+++

Prieros: Radfahrerin missachtet Vorfahrt

Eine 49-jährige Radfahrerin missachtete am Mittwochabend gegen 18.15 Uhr in der Kolberger Allee in Prieros die Vorfahrt eines Skoda, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer kam. Die Radfahrerin musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 1100 Euro.

+++

Mittenwalde: Hund läuft in Krad

Ein Hund lief am Mittwochabend gegen 22.15 Uhr in der Mittenwalder Straße Vogelsang in ein vorbeifahrendes Krad. Dabei verletzte sich der 17-jährige Fahrer. Sein Leichtkraftrad war mit einem Schaden von etwa 3000 Euro nicht mehr fahrbereit und musste abtransportiert werden. Der Hund blieb ersten Erkenntnissen nach unverletzt, sein Halter wurde ermittelt.

+++

Freiwalde: Porsche kracht in Leitplanke

Der Fahrer eines Porsche Carrera krachte am Mittwoch gegen 13 Uhr auf der A13 bei Freiwalde mit seinem Wagen gegen die Mittelleitplanke. Die Ursache für den Unfall war überhöhte Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn. Der 24-jährige Fahrer blieb unverletzt, an seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von 20 000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
77ad02bc-b961-11e6-9964-b73bb7b57694
Brandenburgs neue Kreise

Mit Inkrafttreten der Gebietsreform in Brandenburg im Jahr 2019 werden sich die Märker auch neue Landkreis-Namen einprägen müssen. Die MAZ stellt die künftigen Einheiten vor

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?