Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frau nach Überfall auf Tiergeschäft verletzt

Räuber will mit Beute flüchten Frau nach Überfall auf Tiergeschäft verletzt

Der Täter kam, als die Mitarbeiterinnen gerade nach Hause wollten und drängte sie zurück in das Tiernahrungsgeschäft in Berlin. Dann fackelte er nicht lange und schlug gleich zu. Mit seiner Beute kam er dann allerdings nicht mehr weit.

Voriger Artikel
Geldautomat gesprengt – U7 unterbrochen
Nächster Artikel
Chef bangt um Mitarbeiter und holt die Polizei


Quelle: dpa

Berlin. Eine Angestellte ist bei einem Überfall auf ein Tiernahrungsgeschäft in Berlin-Neukölln leicht verletzt worden.

Die 32-Jährige hatte mit einer 47-jährigen Kollegin am Dienstagabend gerade den Laden in der Späthstraße verlassen wollen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein 24 Jahre alter Mann drängte die beiden Frauen ins Geschäft zurück, schlug der 32-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und verlangte Bargeld. Als er den Laden mit seiner Beute verlassen wollte, nahmen ihn bereits alarmierte Beamte fest. Er lief ihnen direkt in die Arme.

Die Verletzte musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dc57e04-f9de-11e6-9834-b3108e65f370
So flogen die Breeser Bomben in die Luft

Breese, 23. Februar: Im Drei-Sekundentakt wurden am Donnerstag 18 Fliegerbomben bei Breese gesprengt. Die tödliche Last stammte aus den letzten Kriegstagen im Februar 1945. Nun kann der neue Deich gebaut werden, den Ort vor Hochwasser schützen soll.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?