Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Frau sticht Mann Fleischgabel in die Schulter

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 1. November Frau sticht Mann Fleischgabel in die Schulter

Bei einem Streit soll in Wittstock eine 28-jährige Frau ihrem drei Jahre älteren Lebensgefährten eine Fleischgabel in die Schulter gestochen haben. Der Verletzte kam ins Krankenhaus. Die Rettungsleitstelle informierte die Polizei am Montag über den Vorfall. Die Frau und der Mann wollten sich nicht äußern. Die Frau hatte 1,5 Promille.

Voriger Artikel
Diebe stehlen Computer
Nächster Artikel
Potsdamer mit Schreckschusswaffe bedroht


Quelle: dpa-Zentralbild

Linum: Mercedes streift Fußgängerin.  

Eine 48-jährige Fußgängerin ist am Sonntagabend in Linum von einem Mercedes touchiert und dadurch verletzt worden. Die Frau war mit einer Gruppe am Straßenrand unterwegs; die 20-jährige Mercedes-Fahrerin hatte die Personen in der Dunkelheit offenbar nicht rechtzeitig gesehen.

Neustadt: 18-Jährige fährt ohne Führerschein Auto

Polizisten haben am Montag in der Neustädter Bahnhofstraße eine 18 Jahre alte Autofahrerin kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass sie nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Beamten untersagten der 18-Jährigen daraufhin die Weiterfahrt. Außerdem erhielt sie und die Pkw-Halterin eine Anzeige.

Kyritz: Reifen zerstochen

Unbekannte haben am Sonnabend oder Sonntag in der Kyritzer Bassewitzstraße die beiden Hinterreifen eines VW zerstochen. Der Schaden: rund 300 Euro.

Kyritz: Mehrere Wildunfälle im Altkreis

Gleich mehrere Wildunfälle im Altkreis Kyritz meldete am Dienstag die Polizei. Mit einem Damwild kollidierte am Sonntag kurz nach 17 Uhr der BMW eines 56-jährigen Fahrers auf der Bundesstraße 5 zwischen Kyritz und Mechow. Der Schaden am Auto wird auf 4000 Euro geschätzt. Das Tier verendete. Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Dreetz und Schönfeld. Dort stieß ein Audi mit einem Reh zusammen. Am Pkw des 23-jährigen Fahrers entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Das Reh verendete, teilte die Polizei mit. Bereits Sonntag früh kollidierte auf der B 103 zwischen Vehlow und Kyritz ein Citroen mit einem Reh. Der Schaden am Pkw der 57-jährigen Fahrerin wird auf 500 Euro geschätzt. Das Tier lief weg.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?