Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Frau sticht Mann nieder – Lebensgefahr

Berlin Frau sticht Mann nieder – Lebensgefahr

Eine Frau soll in der Nacht zu Donnerstag in Berlin-Kreuzberg einen Angreifer mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Als der Mann zusammenbrach, ließ die Frau von ihm ab und rief mit dem Handy eines Zeugen Polizei und Feuerwehr.

Voriger Artikel
Einbrecher suchen Jüterboger Tafel heim
Nächster Artikel
Räuber hält Polizei in Atem


Quelle: dpa

Berlin. Eine Frau hat einen 53-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.

Zwischen der 30-Jährigen, dem Angegriffenen und seinem jüngeren Bruder sei es in der Nacht auf Mittwoch zu einem Streit in Berlin-Kreuzberg gekommen, teilte die Polizei mit.

In dessen Verlauf soll der 53-Jährige seinen Bruder geschlagen und die Frau mit einem Baseballschläger angegriffen haben.

Daraufhin stach sie den Angreifer nieder. Der Verletzte musste direkt nach dem Vorfall notoperiert werden. Die Frau wurde vorläufig festgenommen, hieß es.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?