Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frau verbrennt in ihrer Wohnung

Hochhaus-Brand in Berlin Frau verbrennt in ihrer Wohnung

Beim Brand eines Hochhauses am Mittwochmorgen in Berlin-Marzahn ist eine Frau in ihrer Wohnung verbrannt. Die Feuerwehr fand die Frau in den Flammen, für sie kam jede Hilfe zu spät.

Voriger Artikel
Verbrannter Mann stammt aus Wittstock
Nächster Artikel
Schüler sitzen zugedröhnt im Unterricht

Die Feuerwehr im Einsatz.

Quelle: dpa

Berlin. Beim Löschen eines Brandes in einem Hochhaus in Berlin-Marzahn hat die Feuerwehr eine tote Frau entdeckt.

Das Feuer war am Mittwochmorgen im fünften Stock des 25-stöckigen Gebäudes ausgebrochen. Die alarmierte Feuerwehr konnte die 63 Jahre alte Frau nur noch tot aus ihrer Wohnung bergen, wie Berliner Polizei und Feuerwehr mitteilten. Eine weitere Wohnung ist in Mitleidenschaft gezogen worden.

Den Rettungskräften war der Brand in der Märkischen Allee um 7.50 Uhr gemeldet worden. Gegen 9.00 Uhr war das Feuer gelöscht.

Der Brandort wurde der Polizei übergeben, sie ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8f2ae616-2cca-11e7-b203-d7224497f556
5. FahrRad!-Tag in Neuruppin

Unter dem Motto „Fahr Rad, gemeinsam gegen Mukoviszidose“ stand der nunmehr fünfte Fahrradtag in Neuruppin. Fünf unterschiedliche Radtouren zwischen 15 und 150 Kilometer Länge, eine Entdeckertour durch Neuruppin und ein vielseitiges Rahmenprogramm lockten zum Startpunkt auf den Schulplatz der Stadt. Startgelder und Spenden kommen an Mukoviszidose erkrankten Menschen zugute.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?