Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frau wird bei Unfall auf B 96 schwer verletzt

Zwischen Nassenheide und Teschendorf Frau wird bei Unfall auf B 96 schwer verletzt

Ein Autofahrerin ist am späten Mittwochnachmittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 96 zwischen Nassenheide und Teschendorf im Kreis Oberhavel schwer verletzt worden. Die Frau ist mit ihrem Auto gegen einen Baum gerast. Wegen des Unfalls ist die B 96 zeitweise voll gesperrt worden.

Voriger Artikel
Angelausflug endet für 67-Jährigen tödlich
Nächster Artikel
Rettungsteam verunglückt bei Karstädt

Bei dem Unfall ist der Motor des Wagens herausgeschleudert worden.

Quelle: Privat

Nassenheide/Teschendorf. Ein herausgerissener Motor und ein schwer beschädigtes Auto mit einer eingeklemmten Fahrerin: Den Ersthelfern hat sich am späten Mittwochnachmittag ein schreckliches Bild geboten. Zwischen Nassenheide und Teschendorf war eine Frau mit ihrem Auto gegen einen Baum geprallt. „Die Ursache ist noch unklar“, sagte Polizeisprecherin Dörte Röhrs auf Nachfrage der MAZ. Es war bis Donnerstag auch noch nicht gesichert, aus welcher Richtung das Fahrzeug überhaupt kam. Das Ganze passierte am Mittwoch um 16.40 Uhr. Der Unfallort liegt etwa 200 Meter hinter der Stelle, an der die zweispurige B 96 in Richtung Teschendorf einspurig wird. Ein anderes Fahrzeug war nicht beteiligt.


Der Wagen ist schwer beschädigt abgeschleppt worden

Der Wagen ist schwer beschädigt abgeschleppt worden.

Quelle: Stähle

Das verunglückte Auto wurde durch den Aufprall stark beschädigt, der Motor herausgeschleudert. Die 26-Jährige Frau wurde laut Polizeiangaben in ihrem Auto eingeklemmt. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Nassenheide sorgten dafür, dass die Rettungskräfte freien Zugang bekamen. Ein Rettungsarzt sowie zwei Rettungswagen waren vor Ort, einer kam zufällig vorbei.

„Die Türen standen offen. Um aber besser heranzukommen an die verletzte Person, haben wir die Fahrertür mit Hilfe eines Spreizers und einer Schere herausgeschnitten. Es war für uns kein komplizierter Eingriff“, sagte David Schädler, Löschgruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Nassenheide, die mit sieben Kameraden vor Ort war. Die Verletzungen der ansprechbaren Frau waren so schwer, dass sie mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Berlin-Buch gebracht wurde.

Die B 96 musste wegen des Unfalls und der Aufräumarbeiten zeitweise vollgesperrt werden.

(In einer früheren Meldung hatten wir irrtümlicherweise von einem Mann als Unfallopfer berichtet.)

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dfb7278-2b0e-11e7-b203-d7224497f556
Massencrash auf der A 2 Richtung Berlin

Reesdorf, 26. April 2017 – Ein Pkw sieht das Stauende auf der A 2 nahe der Landesgrenze von Brandenburg zu spät und kracht in einen Lkw. Daraufhin brennen mehrere Fahrzeuge aus. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?