Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Frau wirft Hund beiseite

Prignitz: Polizeibericht vom 7. September Frau wirft Hund beiseite

Ein handgreiflicher Streit entbrannte zwischen einem 22-Jährigen Mann und einer gleichaltrigen Frau am Dienstag im Wittenberger Park an der Sandtrift. Auslöser war der Hund des Mannes, der an einem sechsjährigen Mädchen hochsprang und es verängstigte. Die Frau schritt ein und warf den Hund beiseite.

Voriger Artikel
Drogenabhängiger tyrannisiert seine Familie
Nächster Artikel
Neuruppin: Noch nicht vermisst- schon in Polen


Quelle: dpa

Wittenberge: Hund springt Sechsjährige an und löst Streit aus.  

Eine 22-jährige Frau hat am Montag einem gleichaltrigen Mann ins Gesicht geschlagen, nachdem der wutentbrannt auf sie zugekommen war. Der Streit hatte sich gegen 17.30 Uhr im Park an der Sandfurttrift entsponnen, als der unangeleinte Hund des Mannes an einem sechsjährigen Mädchen hochsprang, dass in Begleitung zweier Frauen war. Eine war die 22-Jährige. Als sie sah, wie der Hund das Mädchen bedrängte, nahm sie das Tier und warf es beiseite. Daraufhin ging der 22-Jährige offenbar wütend auf die Frau zu. Sie schlug ihm daraufhin ins Gesicht. Laut Polizeiangaben wollte sich der Mann ärztlich behandeln lassen. Die Kripo ermittelt nun wegen Körperverletzung. Der Verstoß gegen die Hundehalterverordnung wurde dem Ordnungsamt gemeldet.

Glöwen: Skoda auf Lkw aufgefahren

Der 66-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ist am Dienstag gegen 11.10 Uhr in der Perleberger Straße in Glöwen mit seinem Fahrzeug auf einen Lkw Mercedes aufgefahren. Personen wurden nicht verletzt. Die Schadenshöhe wird auf 6000 Euro geschätzt.

Birkenfelde: Krad auf Ford aufgefahren

Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstag gegen 7.50 Uhr, als ein 16-jähriger Kradfahrer in Birkenfelde die B 103 befuhr und nicht bemerkte, dass der vor ihm fahrende Pkw Ford bremste. Personen wurden nicht verletzt. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Schaden: zirka 1000 Euro.

Perleberg: Ausparkversuch misslungen

Der Fahrer eines Pkw Ford beschädigte am Dienstag gegen 10.20 Uhr beim Versuch, mit seinem Wagen in der Perleberger Friedensstraße am Ärztehaus auszuparken einen anderen Ford. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt

Pritzwalk: Unfallfahrer flüchtet

Nachdem er auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Pritzwalker Schwalbenweg gegen einen Pkw Renault gefahren war, suchte ein unbekannter Pkw-Fahrer das Weite. Betroffen ist ein 44-Jähriger, der seinen Renault am Dienstag gegen 15.40 Uhr dort abgestellt hatte und später den Schaden sah: Eindellungen auf der rechten Fahrzeugseite. Kosten der Reparatur: 3000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?