Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Frontal kollidiert

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 2. November Frontal kollidiert

Auf der Karl-Liebknecht-Straße im Königs Wusterhausener Ortsteil Zeesen kam es am Montagvormittag zu einem schweren Unfall. Ein Renault-Fahrer fuhr aus unbekannten Gründen über eine Verkehrsinsel und kollidierte mit seinem Wagen frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Beide Fahrer wurden verletzt.

Voriger Artikel
Dieseldiebstahl verhindert
Nächster Artikel
Polizei holt verwahrlostes Kind aus Wohnung



Quelle: dpa

Zeesen: Autos kollidieren Frontal.  

Ein 72 Jahre alter Autofahrer fuhr am Montag gegen 11 Uhr mit seinem Renault über eine Verkehrsinsel auf der Zeesener Karl-Liebknecht-Straße und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Golf. Beide Autofahrer erlitten bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Ursache für den Unfall ist noch nicht klar, auch zur Höhe des entstandenen Schadens gibt es bisher keine Angaben.

+++

Wildau: In Autowaschanlage eingeklemmt

In einer Autowaschanlage des A10-Centers wurde am Montag gegen 11 Uhr eine Frau verletzt. Die 59-Jährige war damit beschäftigt, ihr Auto zu waschen, als ein zweites Fahrzeug gegen den Wagen stieß und die Frau dabei einklemmte. Die Ursache für den Unfall ist noch nicht bekannt. Die Frau trug Verletzungen davon, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

+++

Prieros: Unfall beim Rangieren

Ein Citroën-Fahrer stieß am Sonntag gegen 18 Uhr beim Rangieren auf einem Parkplatz an der Storkower Allee in Prieros mit seinem Wagen gegen ein anderes Fahrzeug. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf 4000 Euro.

+++

Heidesee: Auto stößt mit Wildschwein zusammen

Auf der Bundesstraße 246 zwischen Prieros und Heidesee stieß am Montag gegen 2.45 Uhr ein Auto mit einem Wildschwein zusammen. Das Tier rannte nach der Kollision in den Wald. Die Autofahrerin blieb unverletzt, an ihrem Fahrzeug entstand aber ein Schaden von rund 1500 Euro.

+++

Königs Wusterhausen: Diesel abgezapft

In der Nacht zum Montag haben Unbekannte rund 550 Liter Diesel aus einem polnischen Lkw abgezapft, der auf dem Parkplatz Uckleysee an der A10 abgestellt war. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

+++

Schönefeld: Unfälle durch Reifenteile

Zwei Autos wurden am Montag gegen 9.45 Uhr auf der A10 zwischen Rangsdorf und dem Schönefelder Kreuz durch Reifenteile eines Lkw beschädigt. Beide Fahrer konnten den Trümmerteilen und der Karkasse, die infolge eines Reifenplatzers auf der Fahrbahn lagen, nicht mehr ausweichen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf 5200 Euro. Gegen 11 Uhr war die Unfallstelle komplett beräumt, so dass die zeitweiligen Sperrungen der Fahrbahn in Fahrtrichtung Ost wieder aufgehoben werden konnten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?