Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Menschen bei Hausbrand verletzt

Evakuierung nach Brand Fünf Menschen bei Hausbrand verletzt

Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Müncheberg (Märkisch-Oderland) hat fünf Opfer gefordert. Sie mussten am Mittwochmorgen wegen Rauchgasvergiftungen medizinisch behandelt werden. Die Feuerwehr ging während der Löscharbeiten kein Risiko ein. Sämtliche Anwohner wurden evakuiert und in Zelten betreut.

Voriger Artikel
Autodieb kracht in Polizeistreife
Nächster Artikel
Betrunkener Radfahrer flüchtet in Nauen

Die Feuerwehr musste einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Müncheberg löschen. Anwohner wurden evakuiert.

Quelle: dpa

Müncheberg. Fünf Menschen sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Müncheberg (Märkisch-Oderland) verletzt worden. Nach Polizeiangaben brach das Feuer am frühen Mittwochmorgen aus unbekannter Ursache in der Nähe eines Stromkasten im Treppenhaus aus.

Vorsorglich wurden alle Mieter aus dem brennenden Haus evakuiert und in Zelten untergebracht. Fünf Anwohner erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten medizinisch versorgt werde. Die Feuerwehr löschte den Brand, Angaben zur Schadenshöhe machte die Polizei nicht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?