Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Fünfjährige vor der Rettungswache umgefahren

Neuruppin Fünfjährige vor der Rettungswache umgefahren

Eine fünfjährige Fahrradfahrerin ist in Neuruppin direkt vor der Rettungswache von einem Kleintransporter umgefahren worden. Das Mädchen kam ins Krankenhaus.

Neuruppin Neustädter Straße 52.9202858 12.7887298
Neuruppin Neustädter Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Syrerin von 40-Jährigem bespuckt und beleidigt

Das Mädchen wurde vor der Neuruppiner Rettungswache angefahren.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Direkt vor der Rettungswache Neustädter Straße in Neuruppin wurde Freitag um 8 Uhr ein fünfjähriges Mädchen angefahren. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand fuhren Mutter und Kind mit Fahrrädern vom Gesundheitsamt in Richtung Neustädter Straße. Das Kind fuhr zirka 20 Meter vor der Mutter und entlang einer großen Hecke in Richtung Kreisverkehr.

Transporterfahrer bemerkte einen leichten Stoß

Ein Fahrer war mit dem Kleintransporter Daimler-Benz nach eigenen Aussagen in Schrittgeschwindigkeit auf der Neustädter Straße von der Rettungsstelle in Richtung B 167 unterwegs und merkte plötzlich einen leichten Stoß. Der Fahrer bremste sofort und sah dann das Fahrrad und das Kind, das offenbar angefahren worden war.

Kind mit Hämatomen am Bein

Das Mädchen hatte Hämatome an den Beinen und wurde vorsorglich ins Klinikum gebracht. Seine Mutter fuhr mit. Die Fahrräder blieben an der Rettungsstelle. Der Sachschaden liegt bei zirka 50 Euro

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?