Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Gandow: Stromzähler mit Magnet manipuliert

Prignitz: Polizeibericht vom 10. April Gandow: Stromzähler mit Magnet manipuliert

Einem 62-Jährigen in Gandow im Amtsbereich Lenzen wurde Freitagvormittag wegen nichtbezahlter Stromrechnungen der Zähler gesperrt. Sein Zähler war mit mehreren Magneten manipuliert. Die Magneten wurden sichergestellt. Die Kripo ermittelt wegen der Entziehung elektrischer Energie.

Voriger Artikel
Kleinmachnow: Haus nach Brand evakuiert
Nächster Artikel
91-Jähriger kommt bei Hausbrand ums Leben


Quelle: Peter Geisler

Prignitz.  

Meyenburg: Zu schnell und gegen die Leitplanke

Auf der Autobahn 24 in Richtung Berlin hat am Sonnabend gegen 13.40 Uhr eine 20-jährige Opel-Fahrerin aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über ihren Astra verloren und ist gegen die Mittelleitplanke gefahren. In der weiteren Folge geriet das Fahrzeug nach Rechts von der Fahrbahn ab und landete zirka 30 Meter neben der Autobahn auf einer Grünfläche. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt, der Opel musste abgeschleppt werden. Schaden: 6000 Euro.

Groß Buchholz: Fahranfänger mit Alkohol

Bei der Kontrolle des 20-jährigen VW-Fahrers wurde in Groß Buchholz am Sonnabend um 0.55 Uhr Atemalkohol (0,18 Promille) festgestellt. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Bußgeldanzeige gefertigt.

Pritzwalk: Entgegenkommenden Pkw übersehen

Sachschaden in Höhe von zirka 12 000 Euro entstand beim Unfall am Freitag um 8.35 Uhr von der B 103 in Pritzwalk. Ein 33-Jähriger wollte mit dem Lkw VW nach links auf das Gelände des Umspannwerkes fahren. Er missachtete den entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten 40jährigen Fahrer mit dem Pkw Kia. Beide Autos wurden beim Zusammenstoß beschädigt. Der Kia war nicht mehr fahrbereit.

Wittenberge: Vorfahrt missachtet

Der 71-Jährige mit dem VW fuhr am Sonnabend um 9.05 Uhr auf der Rathausstraße in Fahrtrichtung Bürgerstraße in Wittenberge. An der Kreuzung Bürgerstraße übersah er die auf der vorfahrtsberechtigten Straße fahrende 31-Jährige mit ihrem Citroën. Beide Autos wurden beim Zusammenstoß beschädigt. Sachschaden: etwa 4000 Euro.

Wittenberge: EC-Karte unterschlagen

Mit der vor etwa einer Woche am Bahnhof Wittenberge gefundenen EC-Karte wollten am Freitag um 11.30 Uhr in der Wittenberger August-Bebel-Straße zwei 15-Jährige aus einem Zigarettenautomaten eine Schachtel Kippen holen. Mit der fremden Karte wollten sie die Altersbeschränkung umgehen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?