Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gas statt Bremse: Frau (85) überfährt Ehemann

Schwerer Unfall in Berlin Gas statt Bremse: Frau (85) überfährt Ehemann

Ein 82 Jahre alter Mann ist bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend in Berlin so schwer verletzt worden, dass er reanimiert werden musste. Besonders tragisch: Er ist von seiner eigenen Frau überfahren worden. Sie hat beim Rückwärtsfahren offenbar die Pedalen verwechselt.

Voriger Artikel
Rollifahrerin schützt Kind vor Fremdenfeind
Nächster Artikel
70-Jähriger aus Bad Wilsnack vermisst


Quelle: dpa (Genrefoto)

Berlin. Eine 85-Jährige hat beim Rückwärtseinparken ihren Ehemann lebensgefährlich verletzt.

Der 82-Jährige wurde am Samstagnachmittag in Berlin-Heiligensee zunächst gegen ein parkendes Auto gedrückt, weil die Frau bisherigen Ermittlungen zufolge aufs Gaspedal statt auf die Bremse trat, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Der Senior wurde dann auf eine Grünfläche geschleudert. Anschließend überrollte die Frau mit dem Auto ihren am Boden liegenden Ehemann.

Der 82-Jährige musste unter dem Fahrzeug geborgen und vor Ort reanimiert werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Weitere Untersuchungen zum Unfall laufen noch.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?