Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Gegen Baum geschlittert

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 20. Januar Gegen Baum geschlittert

Eine glatte Straße wurde einer Autofahrerin in Glau zum Verhängnis. Ihr Auto kam dort am Dienstagnachmittag ins Rutschen und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin blieb unversehrt. Das Auto trug 4000 Euro Schaden davon.

Voriger Artikel
Mann hat Frau mit Anlauf auf Gleise geschubst
Nächster Artikel
Reh mit Dienstpistole erschossen



Quelle: dpa

Glau: Unfall auf glatter Straße.  

Der Frost sorgt für glatte Straßen – und damit auch für Unfälle. So kam eine Pkw-Fahrerin aus dem Landkreis Teltow-Fläming am Dienstagnachmittag auf glatter Fahrbahn im Trebbiner Ortsteil Glau ins Rutschen. Ihr Auto prallte seitlich gegen einen Baum. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Fahrzeug blieb mit einem Blechschaden in Höhe von 4000 Euro fahrbereit

+++

Ilmersdorf: Einbruch in Firma

Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Montagabend bis Dienstagnachmittag durch Aufschneiden der Umfriedung auf ein Firmengelände in Ilmersdorf ein. Dort wurde in ein Nebengebäude eingebrochen. Zum Diebesgut konnten noch keine Angaben gemacht werden. Es entstand Schaden in Höhe von 400 Euro.

+++

Blankenfelde: Audi aus Parkhaus gestohlen

Am Dienstag zwischen 12.30 und 17.30 Uhr stahlen Autoknacker einen gelben Audi Q5, der in einem Parkhaus in der Blankenfelder Karl-Marx-Straße abgestellt war. Am Auto befinden sich die amtlichen Kennzeichen TF-RT 5555. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und sicherte Spuren.

+++

Ludwigsfelde: Skoda aufgebrochen

In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstag früh brachen bislang unbekannte Täter einen Skoda Oktavia in der Friedrich-Engels-Straße in Ludwigsfelde auf. Sie manipulierten das Zündschloss, doch es gelang ihnen nicht, das Auto zu stehlen. Polizei nahm eine Anzeige auf.

+++

Trebbin: Schlossstechen bei VW Polo

Mit dem sogenannten Schlossstechen verschafften sich unbekannte Täter zwischen Montagnachmittag und Dienstag früh Zugang zu einem in Trebbin, Parkstraße, abgestellten VW Polo. Die öffneten so die Beifahrertür und versuchten, das Auto kurzzuschließen. Das gelang ihnen aber nicht. Der Schaden beträgt 500 Euro.

+++

Dahme: Kühe auf der Straße

Kuh-Alarm herrschte am Dienstagnachmittag auf der Herzberger Chaussee in Dahme. Ein Passant informierte gegen 14 Uhr die Polizei darüber, dass dort herrenlose Kühe umherliefen. Der Eigentümer konnte ermittelt werden und dieser trieb die Tiere zurück in der Stall. Zu einer Verkehrsgefährdung kam es nicht und es kam auch niemand zu Schaden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?