Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gegen Haus gefahren und geflüchtet

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 28. Juli Gegen Haus gefahren und geflüchtet

+++ Neuruppin: Wohnblöcke mit Farbe beschmiert +++ Dabergotz: Mit dem Auto ins Schleudern gekommen +++ Kyritz: Zusammenstoß beim Abbiegen +++ Kyritz: Technischer Defekt als Brandursache +++ Wittstock: 86-Jährige stiehlt Käse und Wurst +++

Voriger Artikel
Radler stoßen zusammen
Nächster Artikel
Schwerer Unfall mit Wohnwagen auf A24


Quelle: dpa

Dierberg. Offenbar ist ein Autofahrer am Wochenende zwischen Dierberg und Rheinsberg von der Straße abgekommen. Ein 66-jähriger Hausbesitzer meldete am Montag der Polizei, dass seine Grundstücksmauer, die Eingangstreppe und ein Baum beschädigt wurden. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro. Den Spuren zufolge handelte es sich um ein rotes Fahrzeug. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 03391/35 40 zu melden.

Neuruppin: Wohnblöcke mit Farbe beschmiert

Telefon- und Stromkästen, Wände und Türen an den Wohnblöcken in der Neuruppiner Walter-Rathenau- und in der Hans-Grade-Straße sind mit großen Schriftzügen in blauer Farbe beschmiert worden. Ein Hausmeister hatte die Farbe am Dienstagmorgen entdeckt. In der Hans-Grade-Straße wurden außerdem die Fahrbahn und ein Verkehrsschild beschmiert. Insgesamt wurden zehn Strafanzeigen aufgenommen. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt noch.

Dabergotz: Mit dem Auto ins Schleudern gekommen

Ein 37-jähriger Opel-Fahrer ist am Montagabend zwischen Dabergotz und Kerzlin verunglückt. Er kam mit seinem Wagen ins Schleudern, dieser rutschte dann von der Straße und überschlug sich halb. Der Schaden beläuft sich auf 5500 Euro. Der Mann klagte über Nackenschmerzen.

Kyritz: Zusammenstoß beim Abbiegen

Zwei Autos sind am Montagnachmittag in der Perleberger Straße in Kyritz zusammengestoßen. Beim Abbiegen nach links in die Robestraße missachtete eine 62 Jahre alte Nissan-Fahrerin offenbar einen entgegenkommenden Suzuki einer 61-Jährigen, teilte die Polizei mit. Durch die Kollision schleuderte der Nissan herum und stieß gegen einen in der Robestraße stehenden Ford. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden, die Autos blieben fahrbereit. Der Schaden beträgt insgesamt etwa 8000 Euro.

Bartschendorf: Gestohlener BMW wieder da

Der am Sonntag in Bartschendorf gestohlene BMW wurde offenbar noch am selben Tag in Friesack (Landkreis Havelland) von einem 28 Jahre alten Mann entdeckt. Im Fahrzeug befanden sich noch sämtliche Dokumente. Eine ebenfalls im Auto befindliche größere Summe Bargeld wurde allerdings gestohlen. Einbruchsspuren waren am Fahrzeug nicht ersichtlich, teilte die Polizei mit.

Kyritz: Technischer Defekt als Brandursache

Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Ursache für den Brand in einem Haus in der Kyritzer Bassewitzstraße aus. Zu diesem Ergebnis kam die kriminaltechnische Untersuchung. In dem Haus hatte es am Sonnabendmittag gebrannt. Die Feuerwehr war mehr als zwei Stunden im Einsatz.

Wittstock: 86-Jährige stiehlt Käse und Wurst

Eine 86-jährige Wittstockerin wurde als Ladendiebin am Montag um 19.45 Uhr in einem Discounter in der Röbeler Straße erwischt. Die Rentnerin hatte Käse- und Wurstwaren im Wert von 2,69 Euro mitgehen lassen. Es wurde Anzeige erstattet. Außerdem bekam sie Hausverbot für ein Jahr.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
24b78c84-ba2f-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Tage nach der Vogelgrippe

Am Freitag brach eine milde Form der Vogelgrippe in Schwante aus. Die Landwirte stehen kurz vor dem Ruin. Die Notschlachtung von 500 Tieren beschert ihnen Alpträume.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?