Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Geisterfahrer auf der Autobahn

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 11. Juni Geisterfahrer auf der Autobahn

+++ Freiwalde: Mopedfahrer mit 0,99 Promille +++ Zeuthen: Radfahrer übersehen +++ Schulzendorf: Schuppen in Flammen +++ Selchow: Taxi und Radler stoßen zusammen +++ Wildau: Kollision an der TH +++ Wildau: Mazda gestohlen +++ Königs Wusterhausen: Werkzeuge aus Transporter gestohlen +++

Voriger Artikel
Frau stirbt bei tragischem Unfall auf A2
Nächster Artikel
Mit 1,84 Promille im unversicherten Auto unterwegs



Quelle: dpa

Freiwalde: Mopedfahrer mit 0,99 Promille.  

Mehrere Autofahrer, die auf der A13 zwischen den Ausfahrten Duben und Freiwalde unterwegs waren, alarmierten am Mittwochabend die Polizei, weil ihnen auf dem Standstreifen ein Mopedfahrer auf seinem Fahrzeug entgegen gekommen war. Die Beamten stoppten den 39-jährigen Fahrer auf dem Rastplatz Berstetal. Dort stellte sich heraus, dass der Mann nicht nur als Geisterfahrer unterwegs gewesen war, sondern dass sein Simson-Motorrad nicht mehr zugelassen und er zudem alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,99 Promille. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++

Zeuthen: Radfahrer übersehen

Beim Verlassen eines Grundstücks übersah eine Peugeot-Fahrerin in der Zeuthener Seestraße am Mittwoch gegen 16.30 Uhr einen Fahrradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der 14-jährige Radler stürzte und rutschte über das Auto. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

+++

Schulzendorf: Schuppen in Flammen

Auf einem Grundstück in der Schulzendorfer Luisenstraße brach am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr ein Brand in einem Nebengebäude aus. Der Schuppen, der nicht mit dem Wohnhaus verbunden war, stand komplett in Flammen. Beim Versuch, den Brand selbst zu löschen, zog sich der 74-jährige Eigentümer schwere Verbrennungen zu. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt wurde. Gegen 21 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Es wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

+++

Selchow: Taxi und Radler stoßen zusammen

Ein Fehler beim Abbiegen führte am Mittwoch gegen 17 Uhr in Selchow zu einem Unfall. Ein Taxi kollidierte dabei mit einem 51 Jahre alten Radfahrer. Der Radler stürzte und zog sich diverse Schürfwunden zu. Er wollte selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Schadenshöhe wird auf etwa 2000 Euro geschätzt.

+++

Wildau: Kollision an der TH

In der Ludwig-Witthöft-Straße in Wildau auf Höhe der Technischen Hochschule kollidierten am Mittwoch ein Renault und ein Audi. Verletzt wurde niemand. Erste Schätzungen gehen von einem Schaden von 2500 Euro aus.

+++

Wildau: Mazda gestohlen

Unbekannte haben am Mittwochnachmittag einen blauen Mazda CX5 vom Parkplatz des A10-Centers in Wildau gestohlen. Der Besitzer hatte den Wagen um 13 Uhr auf dem Südparkplatz abgestellt. Als er zurückkehrte, war der Wagen verschwunden.

+++

Königs Wusterhausen: Werkzeuge aus Transporter gestohlen

Aus einem Firmentransporter, der auf einem Supermarktparkplatz an der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen abgestellt war, haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag hochwertige Werkzeuge gestohlen. Sie brachen eines der Türschlösser des Fahrzeugs auf und verschafften sich Zugang zum Inneren. Es entstand ein Schaden von rund 6500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?