Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Geländewagen kracht in Leitplanke

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 26. Februar Geländewagen kracht in Leitplanke

Der Fahrer eines Mercedes-Geländewagens prallte am Donnerstagnachmittag auf der A10 zwischen Niederlehme und dem Dreieck Spreeau mit seinem Wagen in die Leitplanke. Die Ursache für den Unfall ist noch nicht bekannt. Der Aufprall war allerdings so heftig, dass an Auto und Leitplanke erhebliche Schäden entstanden.

Voriger Artikel
Brandanschlag auf das Bundeskriminalamt
Nächster Artikel
Tierschänder tötet zwei Kängurus



Quelle: dpa

Niederlehme: Von der Fahrbahn abgekommen.  

Ein Mercedes-Fahrer kam am Donnerstag gegen 16 Uhr auf der A10 zwischen Niederlehme und dem Dreieck Spreeau mit seinem Geländewagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Aufprall war so heftig, dass etwa 20 Meter der Schutzplanke zerstört wurden. Verletzt wurde niemand und auch das Auto blieb trotz eines Schadens von 3000 Euro fahrbereit. Die linke Fahrspur musste für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 17.30 Uhr gesperrt werden.

+++

Bestensee: Einbruch in Keller

Unbekannte stahlen am Donnerstag eine Audioanlage und ein Schweißgerät aus einem Keller in der Bestenseer Friedensstraße. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++

Zeesen: Fahrzeuge kollidieren

Zwei VW-Fahrer stießen mit ihren Fahrzeugen am Donnerstagabend gegen 18 Uhr in der Karl-Liebknecht-Straße in Zeesen zusammen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf circa 2000 Euro.

+++

Schulzendorf: Berauscht hinterm Lenkrad

Polizisten stoppten am Donnerstagabend einen Mitsubishi-Fahrer auf der Kölner Straße in Schulzendorf, der offenbar unter Drogeneinfluss unterwegs war. Ein Drogentest bei dem Mann reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen.

+++

Niederlehme: Pkw kollidiert mit Winterdienst-Fahrzeug

Nach einer Unaufmerksamkeit beim Abbiegen stieß ein Citroën-Fahrer am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr in der Niederlehmer Karl-Marx-Straße mit seinem Wagen mit einem Multicar des Winterdienstes zusammen. Verletzt wurde niemand und auch die Autos blieben fahrbereit. Angaben zur Schadenshöhe gibt es noch nicht.

+++

Schönefeld: Unter Kokaineinfluss unterwegs

In der Nacht zum Freitag wurde ein Transporter-Fahrer in Schönefeld von Polizisten kontrolliert. Ein Drogenvortest schlug beim 31-jährigen Fahrer positiv auf Kokain an, so dass von einem Arzt eine beweissichernde Blutprobe entnommen wurde. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

+++

Kiekebusch: Transporter gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag einen Mercedes-Sprinter aus der 2014er Baureihe gestohlen, der in der Köpenicker Landstraße in Kiekebusch abgestellt war. Die Polizei fahndet nach dem Transporter.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?