Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Geldbörse im Neuruppiner Reiz geklaut

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. September Geldbörse im Neuruppiner Reiz geklaut

Ein Unbekannter kam einem 73-Jährigen am Montag um 10.30 Uhr beim Einkaufen im Reiz in Neuruppin zu nahe und entwendete die Geldbörse aus dessen Gesäßtasche. Der 73-Jährige stand an der Kasse an. Als er den Diebstahl feststellte, war der Unbekannte weg. In der Geldbörse waren persönliche Dokumente und Geld. Schaden: etwa 650 Euro.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall: 70-Jährige von Auto überfahren
Nächster Artikel
Frau fällt aus Liebe auf Betrüger herein


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Wittstock: Mann aus dem Bus ausgeschlossen

Eine 24-Jährige bemerkte im Fernreisebus Montagabend auf der Bundesautobahn 24 in Richtung Berlin, dass sich ein in ihrer Reihe sitzender 29-jähriger Mann an seinem unbekleideten Geschlechtsteil zu schaffen machte. In Höhe des Autobahndreieck Wittstock forderte sie ihn auf, das zu unterlassen. Er machte jedoch im bekleideten Zustand weiter. Eine weitere Zeugin bemerkte dies ebenfalls. Der Busfahrer stoppte auf einem Parkplatz. Autobahnpolizisten nahmen den Sachverhalt auf. Der Beschuldigte bestritt die Tat. Konfrontiert mit einer Strafanzeige erstattete er vor Ort eine Gegenanzeige gegen die 24-jährige mitreisende Anzeigenerstatterin und die 30-jährige Zeugin. Der Busfahrer machte von seinem Hausrecht Gebrauch und schloss den Beschuldigten von der weiteren Mitreise aus. Polizisten brachten ihn zu einem Bahnhof.

Neuruppin: Betrunken auf dem Weg zur Arbeit

Ein 25-Jähriger fuhr Dienstag um 5.50 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg von Neuruppin nach Treskow zur Arbeit. Er stürzte und verletzte sich. Der Atemalkoholtest ergab 2,06 Promille. Statt zur Arbeit kam der Mann per Rettungswagen ins Krankenhaus. Hier wurde auch die Blutprobe entnommen.

Neuruppin: Mädchen streiten und verletzen sich

Zwei 17-jährige Mädchen gerieten Montagnachmittag auf dem Neuruppiner Schulplatz in Streit. Die eine zog die andere an den Haaren und trat ihr mit dem beschuhten Fuß in den Bauch. Zeugen hielten die Mädchen bis zum Eintreffen der Polizei und des Rettungswagens fest. Eine musste mit dem Rettungswagen ins Neuruppiner Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten nahmen von Amts wegen eine Strafanzeige auf.

Neuruppin: Unbekannte räumen Büro um

Unbekannte machten sich offenbar am Wochenende im Büro einer Firma in der Neuruppiner Wichmannstraße zu schaffen. Mitarbeiter stellten am Montagmorgen fest, dass einige Gegenstände umgestellt wurden. Entwendet wurde wohl nichts.

Wittstock: Dunkelgrünes Fahrrad gestohlen

Ein dunkelgrünes 28er Damenfahrrad ist zwischen 5. September und 19. September am Wittstocker Walter-Schulz-Platz gestohlen worden. es war per Zahlenschloss gesichert und stand auf einem Hof. Schaden: zirka 250 Euro Sachschaden.

Kyritz: Türen beschädigt

Eine 70-Jährige meldete Montag im Polizeirevier Kyritz, dass an ihrem Haus in der Maxim-Gorki-Straße zwei Türen beschädigt wurden. Unbekannte wollten offenbar die Hauseingangstür und eine Tür zur Garage zwischen 9. und 12. September aufbrechen. Das misslang. Es entstand zirka 4000 Euro Sachschaden.

Kyritz: Zwei Kisten Bier mitgenommen

Zwei Kisten Bier verschwanden am Wochenende aus einem Keller in der Prignitzer Straße in Kyritz. Die Täter hatten wohl versucht, die Kellertür aufzuhebeln. Da dies nicht gelang, hängten sie die Tür aus. Sachschaden: 25 Euro.

Kyritz: Schilder herausgerissen

Zwei Hinweisschilder wurden am Sonntag zwischen 0.30 und 4.30 Uhr in der Perleberger Straße in Kyritz von einem Pfahl gerissen und auf den Boden geworfen. Ein Schild ist so kaputt, dass ein neues angefertigt werden muss. Insgesamt entstand etwa 100 Euro Sachschaden.

Neustadt: Kennzeichen gestohlen

Beide Kennzeichentafeln von einem Pkw Citroën sind in der Nacht zum Montag in der Neustädter Bahnhofstraße abgerissen worden. Das Fahrzeug stand auf einem Firmengelände. Der Sachschaden wird mit zirka 100 Euro angegeben.

Wittstock: Motorhaube zerkratzt

Unbekannte zerkratzten die Motorhaube eines Pkw Citroën am Wochenende in Wittstock mit einem spitzen Gegenstand. Das Fahrzeug stand in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße an der Giebelseite eines Mehrfamilienhauses. Die Schramme ist zirka 50 Zentimeter lang. Schaden: etwa 500 Euro.

Kyritz: Unsicher mit 2,19 Promille

In der Kyritzer Weberstraße fiel Polizisten Dienstag um 3.30 Uhr ein 46-jähriger Radfahrer mit unsicheren Fahrweise auf. Der Mann wurde kontrolliert und musste pusten: 2,19 Promille. Nach der Blutprobe musste er das Rad schieben.

Ganz: Reh gegen Citroën

Ein Reh sprang Dienstag um 6.40 Uhr auf der Landesstraße zwischen Kyritz und Herzsprung in Höhe des Abzweiges Ganz plötzlich über die Fahrbahn. Eine 43-jährige Fahrerin konnte den Zusammenstoß mit ihrem Citroën nicht mehr verhindern. Am Fahrzeug entstand rund 500 Euro Sachschaden. Das Reh verschwand.

Neuruppin: Batterie aus Sattelzugmachine gestohlen

Unbekannte stahlen am Wochenende eine Fahrzeugbatterie aus einer Sattelzugmaschine auf dem Gelände eines Autohauses in der Bechliner Chaussee in Neuruppin. Der Batteriekasten war nicht verschlossen. Sachschaden: etwa 700 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?