Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Geschenkkarte gestohlen

Prignitz: Polizeibericht vom 31. August Geschenkkarte gestohlen

Von einem Geschenketisch einer Hochzeitsfeier im Reckenthiner Gemeindehaus hat ein unbekannter Dieb ein Geldgeschenk gestohlen. Die Geldkarte, auf der ein Wert in dreistelliger Eurohöhe gebucht war, ist nach der Feier nicht mehr zwischen den anderen Präsenten gewesen. Jetzt sucht auch die Polizei danach.

Voriger Artikel
77-Jähriger wird tot aus Berliner Kanal gezogen
Nächster Artikel
Enkeltrickbetrüger erbeutet 30.000 Euro


Quelle: dpa

Reckenthin: Geschenk geklaut.  

Unbekannte haben von einem Gabentisch einer Silberhochzeitsfeier, die im Reckenthiner Gemeindehaus stattfand, eine Geldkarte (Geldgeschenk in dreistelliger Höhe) gestohlen. Der Diebstahl ereignete sich in der Zeit von Sonnabend bis Sonntag um 18 Uhr.

Perleberg: Miese Betrugsmasche

Ein 79-Jähriger ist jetzt von einem Unbekannten um 500 Euro betrogen worden. Der Perleberger erhielt am 24. August gegen 18.30 Uhr einen Anruf, indem ihm mitgeteilt wurde, dass er eine Rentenerhöhung erhalte. Für diese solle der Geschädigte allerdings erst einmal 500 Euro bezahlen. Dies wollte der Geschädigte als Überweisung tätigen. Nach Aussage des Anrufers ist dies aber nicht möglich. Der 79-Jährige wurde in ein längeres Gespräch verwickelt. Hierbei gab er seine Kontodaten preis. Nachdem das Telefonat beendet wurde, kam ihm die ganze Sache komisch vor. Am nächsten Tag informierte er sein Geldinstitut und sperrte sein Konto. Trotzdem sind bereits 500 Euro abgebucht worden.

Polizeiliche empfiehlt niemals in Vorkasse zu gehen und niemals die Kontodaten am Telefon oder online herauszugeben.

Wittenberge: 225 Euro für Türöffnung

Eine 18-jährige Wittenbergerin aus der Ernst-Thälmann-Straße hat jetzt einen Schlüsseldienst wegen Betrugs angezeigt, der ihr bereits am 5. Februar die zugezogene Tür für 225 Euro geöffnet hat. Sie hatte die Tür geschlossen, zuvor aber vergessen, vorher ihren Schlüssel abzuziehen. Da sie keinen Ersatzschlüssel hatte, bestellte sie einen Schlüsseldienst, der laut Internet aus Wittenberge ist. Dieser erschien und öffnete in fünf Minuten die Tür und kassierte die angegebene Summe. Jetzt unterhielt sich die Geschädigte mit einem anderen Schlüsseldienst und dieser teilte ihr mit, dass er für die Öffnung von Türen nur 50 bis 80 Euro kassiere. Die Geschädigte fühlt sich deshalb betrogen.

Wittenberge: Zwei Mädchen beim Stehlen erwischt

Zwei Mädchen im Alter von 14 und 17 Jahren wurden in einem Supermarkt an der Perleberger Straße auf frischer Tat erwischt, als sie Cappuccino und Hundefutter im Wert von acht Euro stehlen wollten. Da die Beiden minderjährig sind, wurden sie von Polizisten zu Hause abgeliefert.

Meyenburg: Diebe stehlen Diebe

In der Nacht zum 30. August haben Diebe aus dem unverschlossenen Tank einer auf dem Parkplatz an der A 24 zwischen Pritzwalk und Meyenburg abgestellten polnischen Sattelzugmaschine der Marke Scania zirka 350 Liter Diesel geklaut. Der Lkw-Fahrer schlief währenddessen im Fahrerhaus und stellte den Verlust erst bei der Abfahrtskontrolle fest. Schaden: 400 Euro.

Perleberg: Unfall beim Rückwärtsfahren

Beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke prallte am Dienstag um 8 Uhr die Fahrerin eines Pkw Skoda mit ihrem Wagen in der Perleberger Hopfenstraße gegen einen vorbeifahrenden Pkw Ford. Schaden: zirka 1000 Euro.

Wittenberge: Unfallflucht nach Parkplatzcrash

Zwischen 11.30 und 14.15 Uhr stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug auf dem Parkplatz des ehemaligen Ölmühlengeländes in Wittenberge, Bad Wilsnacker Straße, gegen einen dort geparkten Pkw Daewoo eines Restaurantbesuchers und beschädigte den Wagen. Der Unfallverursacher verließ den Ort ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Es entstand ein Schaden von zirka 500 Euro.

Wittenberge: Geld gefunden

Als ehrliche Finderin erwies sich am Dienstag eine 69-jährige Frau in Wittenberge, Perleberger Straße, nachdem sie in Höhe der Schwimmhalle auf dem dort befindlichen Fahrradweg Geld fand, dass dort lose lag. Die Frau brachte das Geld ins Polizeirevier Wittenberge. Nun bittet die Leiterin des Polizeireviers denjenigen, dem das Geld gehört, darum, sich bei ihr persönlich oder telefonisch unter Tel. 03877/93 00 zu melden. Der „Verlierer“ sollte die genaue Höhe des Geldbetrages sowie deren Stückelung kennen.

Pritzwalk: 79-Jähriger verletzt sich bei Unfall

Der 79-jährige Fahrer eines Pkw Volvo verletzte sdich am Dienstag gegen 16 Uhr auf der B 103, als er mit seinem Wagen zwischen Pritzwalk und Seefeld nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und fuhr in einer leichten Linkskurve geradeaus weitergefahren. In der weiteren Folge fuhr er zirka 100 Meter über den Grünstreifen, nahm einen Leitpfosten mit und prallte gegen einen Baum sowie einen Vorwegweiser am Abzweig Seefeld. Danach schnellte der Wagen über die Fahrbahn und kam auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite zum Stehen. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Pritzwalk gebracht. Die Ehefrau wurde verständigt, diese kümmerte sich um die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw. Die Feuerwehr sowie die Straßenmeisterei beräumten die Straße. Schaden: zirka 5000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?