Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Gestohlener Kühlauflieger in Polen gefunden

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. März Gestohlener Kühlauflieger in Polen gefunden

Ein am Samstagabend in Großbeeren gestohlener Kühl-Sattelzug mit acht Tonnen Geflügelfleisch an Bord ist noch am gleichen Tag in Polen wiedergefunden worden. Das Gemeinsame Zentrum der polnischen und der deutschen Polizei ortete die Zugmaschine per GPS und fand sie an einer Autobahn in Mittelpolen, den Auflieger etwa 20 Kilometer entfernt.

Voriger Artikel
Rambo auf dem Berliner Ring
Nächster Artikel
Neuruppinerin zeigt Hitlergruß


Quelle: dpa

Großbeeren: Gestohlener Kühlauflieger in Polen gefunden.  

Ein am Samstagabend im Gewerbegebiet am Lilograben in Großbeeren gestohlener Sattelzug, der acht Tonnen Geflügelfleisch geladen hatte, ist noch am gleichen Tag in Polen von der polnischen Polizei wiedergefunden worden. Das Gemeinsame Zentrum der deutschen und polnischen Polizei konnte die Zugmaschine per GPS etwa 30 Kilometer hinter der polnischen Grenze aufspüren. Die polnischen Behörden entdeckten den Sattelschlepper dann an der Autobahn E30 in Mittelpolen, der Kühlauflieger wurde 20 Kilometer entfernt gefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen in Deutschland hat nun die entsprechende Fachgruppe des Landeskriminalamtes übernommen.

+++

Mahlow: Betrunkener zeigt Hitlergruß

In der Nacht von Samstag zu Sonntag soll ein 32-jähriger, alkoholisierter Mann in einem Döner-Imbiss in der Straße Am Bahnhof in Mahlow mehrfach den Hitlergruß gezeigt und sich aggressiv gegenüber den Gästen verhalten haben. Der Mann, der einen Alkoholwert von 1,96 Promille aufwies, wurde von der herbeigerufenen Polizei zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam genommen. Gegen ihn wird jetzt wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Androhung von Straftaten ermittelt.

+++

Klausdorf: Betrunkener Autofahrer gestoppt

Am Sonntagnachmittag hat die Polizei auf der Landstraße zwischen Klausdorf und Bardenitz einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie hatte den 42-Jährigen kontrolliert. bei einem Atemalkoholtest ergab sich ein Wert von 0,66 Promille. Der Mann durfte nicht weiterfahren.

+++

Luckenwalde: Steinwurf gegen Kreishaus

Am frühen Montagmorgen haben Unbekannte einen Betonstein gegen eine Scheibe einer Eingangstür des Kreishauses in der Straße Am Nuthefließ geworfen. Die Polizei sicherte Spuren und sucht nun Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371/6000 und im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Zossen: Navi aus Pkw gestohlen

Zwischen Sonnabend, 6.30 Uhr, und Sonntag, 9.30 Uhr, haben Unbekannte die Beifahrertür eines in der Luckenwalder Straße in Zossen abgestellten VW Sharan ausgehebelt und daraus das Radio- und Navigerät sowie einige DVDs und CDs entwendet. Der Schaden beträgt etwa 1500 Euro. Die Polizei sicherte Spuren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371/6000 und im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Rangsdorf: Nummernschild gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Zeit von Samstagnacht zu Sonntagvormittag das hintere Kennzeichen von einem auf dem Parkplatz des Keglerheimes in der Rangsdorfer Seebadallee abgestellten Skoda entwendet . Der Schaden beträgt etwa 100 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371 6000 und im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Dahlewitz: Kennzeichen abgeschraubt

Von einem im Dahlewitzer Friedhofsweg abgestellten Opel Corsa haben Unbekannte zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen das hintere Kennzeichen abgeschraubt und gestohlen. Der Schaden beträgt circa 70 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 03371/6000 und im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Genshagen: Einbruch in Firmengebäude

Am frühen Sonntagmorgen sind unbekannte Täter in ein Firmengebäude in Genshagen eingebrochen. Zum Diebesgut konnten noch keine Angaben gemacht werden. Der bereits bekannte Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Die Polizei sicherte Spuren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?