Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gestohlenes Auto am Straßenrand entdeckt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 2. September Gestohlenes Auto am Straßenrand entdeckt

Ein im Februar in Berlin gestohlener Audi ist am Dienstagnachmittag in Ziegenhals wiedergefunden worden. Aufmerksame Anwohner hatten die Polizei informiert, weil der Wagen seit Tagen nicht mehr bewegt worden war. Die Beamten stellten außerdem fest, dass an dem Wagen Kennzeichen angebracht waren, die im August von einem Fiat entwendet worden waren.

Voriger Artikel
Mercedes kippt bei Unfall um
Nächster Artikel
Ruhestörer in der Nacht


Quelle: dpa

Ziegenhals: Gestohlenes Auto entdeckt.  

Aufmerksame Anwohner der Wernsdorfer Straße haben am Dienstagnachmittag die Polizei nach Ziegenhals gerufen, da dort ein geparktes Auto aufgefallen war, das seit Tagen nicht bewegt worden war. Bei der Überprüfung des Audi stellte sich heraus, dass das Auto im Februar in Berlin gestohlen worden und seitdem zur Fahndung ausgeschrieben war. Außerdem waren an dem Auto Kennzeichen montiert, die im August von einem Fiat entwendet worden waren. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und kann nach Abschluss der Spurensicherung an den Eigentümer zurückgegeben werden.

+++

Wildau: Zwei Autos zusammengestoßen

Auf Höhe der Tankstelle an der Richard-Sorge-Straße in Wiladau ereignete sich am Dienstag kurz vor 16 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach einer Unaufmerksamkeit des Fahrers war ein Opel auf einen Audi aufgefahren. Die Insassen beider Pkws blieben unverletzt, beide Autos blieben trotz eines geschätzten Schadens von 1000 Euro fahrbereit.

+++

Wildau: Lack zerkratzt

Die Besitzerin eines VW-Geländewagens bemerkte am Dienstag gegen 16 Uhr erhebliche Lackschäden an ihrem Fahrzeug, dass sie auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Freiheitstraße in Wildau abgestellt hatte. Die herbeigerufene Polizei stellte fest, dass es sich nicht wie vermutet um einen Parkplatzunfall handelt, sondern um eine vorsätzliche Sachbeschädigung. Nach ersten Ermittlungen hatte ein unbekannter Mann den Lack des VW auf einer Länge von mindestens einem Meter zerkratzt. Der Schaden summiert sich auf etwa 4000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++

Waltersdorf: Jeep entwendet

Am Rondell in Waltersdorf wurde am Dienstagnachmittag zwischen 16.45 und 18.30 Uhr ein Jeep Grand Cherokee gestohlen. Das weiße Fahrzeug aus dem Baujahr 2012 war auf dem dortigen Parkplatz abgestellt. Die Polizei leitete eine Eilfahndung und ein Ermittlungsverfahren ein.

+++

Schönefeld: Ohne Führerschein unterwegs

Am Mittwoch gegen 9 Uhr hat die Polizei in Schönefeld die Fahrerin eines Chevrolet kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die 49-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?