Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Gesuchter bei Polizeikontrolle festgenommen

Polizeibericht vom 1. August für Potsdam Gesuchter bei Polizeikontrolle festgenommen

Es begann mit einer harmlosen Polizeikontrolle: Die Beamten hielten einen Mitsubishi an, und dessen Fahrer fehlte Grundlegendes, um das Auto bewegen zu dürfen: Er hatte keine Fahrerlaubnis, keine Haftpflichtversicherung – und die Kennzeichen waren zum Entstempeln ausgeschrieben. Dann stellten die Beamten auch noch fest, dass der Mann polizeilich gesucht wurde.

Voriger Artikel
Ärger mit Unfallflüchtigen
Nächster Artikel
Mopedfahrer prallt in Kurve frontal gegen Bus


Quelle: dpa

Innenstadt. Bei einer Fahrzeugkontrolle haben Polizisten in der Hegelallee am späten Sonntagabend einen gesuchten 43-Jährigen festgenommen. Der Mann war in einem Mitsubishi in der Innenstadt unterwegs, als er in die Kontrolle geriet. Die Beamten stellten fest, dass der Fahrer weder eine Fahrerlaubnis noch eine Haftpflichtversicherung hatte und die Kennzeichen zum Entstempeln ausgeschrieben waren. Bei der Überprüfung des Mannes kam zudem heraus, dass dieser polizeilich gesucht wurde. Die Handschellen klickten – und die Weiterfahrt war endgültig vorbei.

Radfahrer und Motorradfahrer stoßen zusammen

Ein Radfahrer (17) ist am späten Sonnabend kurz vor Mitternacht in Bornim mit einem Motorradfahrer zusammengestoßen. Der Radler kreuzte – aus der Maulbeerallee kommend – die Amundsenstraße. Dabei missachtete er das Vorfahrtsrecht des auf der Amundsenstraße fahrenden Kradfahrers (58). Obwohl dieser, wie Zeugen berichteten, mit seiner Yamaha recht langsam gefahren sein soll, konnte er einen Zusammenstoß nicht verhindern und prallte seitlich in das Fahrrad. Sowohl der Jugendliche als auch der Mann stürzten. Sie mussten mit leichten Verletzungen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden wurde auf mehr als 2000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?