Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Getankt, geflüchtet, unter Drogeneinfluss, Diebesgut an Bord

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 8. November Getankt, geflüchtet, unter Drogeneinfluss, Diebesgut an Bord

+++ Lübben: Getankt, geflüchtet, unter Drogeneinfluss und Diebesgut an Bord +++ Bestensee: Autofahrer fährt gegen Leitplanke und flüchtet +++ Königs Wusterhausen: Autofahrer erfasst 78-jährigen Radfahrer +++ Schulzendorf: Unfall beim Rangieren +++ Lübben: 14-Jähriger wird von Unbekanntem verprügelt +++ Wildau: Versuchter Beamer-Diebstahl in der Hochschule +++ Königs Wusterhausen: Autofahrer flüchtet nach Unfall und wird gestellt +++ Zeesen: Werkzeuge aus Auto gestohlen +++ Lübben: Einbruch in Kletterpark +++

Voriger Artikel
Einbruch in Michendorf
Nächster Artikel
16-jähriger Mopedfahrer bricht sich ein Bein

+++

Lübben: Getankt, geflüchtet, unter Drogeneinfluss und Diebesgut an Bord

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag in Lübben einen jungen Mann geschnappt, der gleich mehrere Straftaten begangen hatte. Der 19-Jährige hatte zunächst an einer Tankstelle in der Berliner Chaussee für 20 Euro getankt und war ohne zu zahlen davon gefahren. Die Polizei konnte den Mann schnappen. Der 19-Jährige war ohne Führerschein unterwegs und hatte Drogen genommen. Im Auto lagen Kupferrohre, die eventuell aus einem Diebstahl stammen. Außerdem hatte der Mann zwei Nummernschilder dabei, die zur Fahndung ausgeschrieben waren. Insgesamt wurden fünf Ermittlungsverfahren eingeleitet.

+++

Bestensee: Autofahrer fährt gegen Leitplanke und flüchtet

In Bestensee ist ein Autofahrer auf der A13 bei Bestensee gegen eine Leitplanke gefahren. Der Mann wartete jedoch nicht auf die Polizei sondern ergriff die Flucht. Bei dem Unfall wurden 16 Meter der Leitplanke beschädigt. Die Polizei sicherte Spuren und leitete ein Verfahren gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ein.

+++

Königs Wusterhausen: Autofahrer erfasst 78-jährigen Radfahrer

Ein 78-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag bei einem Unfall in Königs Wusterhausen leicht verletzt worden. An der Ecke Gerichts-/Kirchstraße hatte ein Autofahrer den Radfahrer übersehen.

+++

Schulzendorf: Unfall beim Rangieren

In Schulzendorf hat sich am Donnerstag beim Rangieren ein Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem Auto ereignet. Zu dem Zusammenstoß an der Münchener Straße war es nach einer Unaufmerksamkeit gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt 5000 Euro.

+++

Lübben: 14-Jähriger wird von Unbekanntem verprügelt

Ein 14-jähriger Jugendlicher ist am Donnerstag in Lübben verprügelt und im Gesicht verletzt worden. Ein unbekannter Täter hatte dem Jungen in der Berliner Chaussee mit einem unbekannten Gegenstand ins Gesicht geschlagen. Der 14-Jährige musste nach Cottbus ins Krankenhaus gebracht werden. Die Kripo ermittelt.

+++

Wildau: Versuchter Beamer-Diebstahl in der Hochschule

Unbekannte Täter haben am Donnerstag versucht, einen Beamer aus der Hochschule Wildau zu stehlen. Die Täter wollten das Gerät in einem Gebäude in der Eichstraße abmontieren. Das gelang ihnen aber nicht. Sie richteten aber einen hohen Schaden an. Die Polizei schätzt ihn auf 3000 Euro. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Königs Wusterhausen: Autofahrer flüchtet nach Unfall und wird gestellt

Ein Autofahrer hat am Donnerstag auf der Autobahn 10 zunächst ein Auto gerammt und ist dann geflüchtet. Der Mann konnte aber von der Polizei wenig später geschnappt werden. Der Unfall ereignete sich zwischen den Ausfahrten Königs Wusterhausen und Niederlehme. Der 53-Jährige war mit seinem Wagen auf ein anderes Auto aufgefahren. Dabei entstand ein Schaden von 2000 Euro. Der 53-Jährige muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.

+++

Zeesen: Werkzeuge aus Auto gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Freitag die Scheibe eines Kleintransporters eingeschlagen und Werkzeuge gestohlen. Das Fahrzeug war an der Alten Hauptstraße abgestellt. Der Schaden beträgt 1500 Euro.

+++

Lübben: Einbruch in Kletterpark

In Lübben sind in der Nacht zu Freitag unbekannte Täter in den Kletterpark in der Hartmannsdorfer Straße eingebrochen. Die Täter zerstörten eine Fensterscheibe und drangen so in das Gebäude ein. Sie ließen Sicherheitsausrüstung mitgehen. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?