Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Glindow: Spaziergänger findet toten Angler

Leichenfund am Glindower See Glindow: Spaziergänger findet toten Angler

Erschreckender Fund am Glindower See: Ein Spaziergänger hat am Samstagvormittag am Jahnufer in Glindow (Potsdam-Mittelmark) einen Toten entdeckt. Bei dem Mann soll es sich nach Angaben der Polizei um einen Angler handeln, der vermutlich aus dem Ort stammt.

Voriger Artikel
Berlinerin ertrinkt nachts im Badesee
Nächster Artikel
Polizei greift beim Gartenstadtfest ein

Leichenfund am Sonntag am Glindower See.

Quelle: Christian Pörschmann

Glindow. Erschreckender Fund am Glindower See: Ein Spaziergänger hat am Samstagvormittag gegen 10 Uhr am Jahnufer in Glindow in der Nähe des Strandbades einen Mann im Wasser treibend, nahe dem Ufer, entdeckt.

Polizei und Rettungskräfte bargen den Mann aus dem See. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Bei dem Toten soll es sich laut Polizei um einen Angler handeln. Er soll ins flache Wasser gefallen und dort ertrunken sein.

Der Mann muss gesundheitliche Probleme gehabt haben, sonst hätte er nicht im flachen Wasser ertrinken können. Die Polizei geht darum von einem „krankheitsbedingten Unfallgeschehen“ aus.

Der Mann stammt aus Potsdam-Mittelmark, teilt die Polizeiinspektion Potsdam mit. Nähere Angaben zur Herkunft des Mannes wollte die Polizei aus Rücksicht auf die Familie nicht machen.

Wie auf Nachfrage der MAZ beim Anglerverein Glindow am Sonntag zu erfahren war, soll es sich bei dem Mann aus Glindow um den erwachsenen Sohn eines ehemaligen Vereinsmitgliedes handeln,

Von MAZonline, Regine Greiner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?