Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Golf kracht gegen Baum

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 20. Juli Golf kracht gegen Baum

Ein VW-Golf landete am Mittwochmorgen an einem Straßenbaum. Der Fahrer wollte einem Reh ausweichen und verlor dabei die Kontrolle über sein Auto. Er wurde bei der Kollision mit dem Straßenbaum verletzt und kam ins Krankenhaus

Voriger Artikel
Polizei macht Erpresserpaar in flagranti dingfest
Nächster Artikel
Rentnerpaar wird Opfer von Trickdieben



Quelle: dpa

Mahlow: Auto kracht gegen Baum.  

Ein VW-Golf-Fahrer erlitt bei einem Unfall am Mittwochmorgen ein Schleudertrauma. Er war gegen 9.30 Uhr auf der Straße von Mahlow nach Kleinbeeren unterwegs, als er nach eigenen Angaben einem plötzlich auf die Fahrbahn springenden Reh ausweichen musste. Das Auto streifte das Tier und krachte dann gegen einen Baum. Dabei wurde der Fahrer verletzt und kam ins Krankenhaus. Das Auto trug einen Schaden in Höhe von 2500 Euro davon. Das Reh war nicht mehr aufzufinden.

+++

Frankenförde: Radler im Vorbeifahren gestreift

Der Fahrer (60) eines Fiat aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark überholte am Dienstagabend gegen 20 Uhr kurz vor dem Ortseingang von Zülichendorf einen am rechten Fahrbahnrand fahrenden Mountainbikefahrer (38). Dabei streifte er ihn mit dem rechten Außenspiegel. Der Radfahrer stürzte in den Straßengraben und zog sich Prellungen und Blutergüsse zu. Am Fiat wurde der Spiegel abgerissen. Der Radfahrer wurde im Krankenhaus behandelt. Zum Unfallzeitpunkt hatten der 38-Jährige und seine Frau eine Radtour unternommen. Die Frau fuhr vor dem Unfallopfer und blieb unverletzt.

+++

Trebbin: Brandstiftung in Garage vermutet

Zeugen informierten am Mittwochmorgen gegen 2.30 Uhr die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr über einen Garagenbrand in der Trebbiner Schillerstraße. Aus bisher unbekanntem Grund brannte ein Garagengebäude mit einer Grundfläche von etwa fünf mal sieben Meter, in dem sich zwei Garagen befinden. Die Flammen schlugen dabei bis zu fünf Meter hoch. Die Bewohner eines angrenzenden Wohnhauses wurden vorsichtshalber aufgefordert, während der Löscharbeiten ihre Wohnungen zu verlassen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Garagen wurden völlig zerstört. Angaben zur Schadenshöhe lagen am Mittwoch noch nicht vor. Die Polizei ermittelt zum Verdacht der Brandstiftung. Hinweise zu dem Fall nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter der Telefonnummer 0 33 71/60 00 entgegen.

+++

Zossen: Auffahrunfall mit Verletzten

Ein Volkswagen ist am Mittwochvormittag an der Ecke von Luckenwalder Straße und Bahnhofstraße in Zossen auf einen VW Caddy aufgefahren. Dabei wurde eine 73 Jahre alte Person leicht verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 5500 Euro.

+++

Mahlow: Diebstahl aus Kleintransporter

In der Zeit zwischen Montag, 18.30 Uhr, und Dienstag, 10.45 Uhr, wurde im Wildpfad in Mahlow ein Kleintransporter aufgebrochen. Unbekannte Täter gelangten durch Manipulation der Fahrertür in den Transporter und entwendeten einen Baulaser und eine Schlauchwaage. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Es wurden Spuren vom Tatort gesichert und eine Diebstahlanzeige aufgenommen.

+++

Luckenwalde: Unfall beim Ausparken

Am Dienstagmittag gegen 12.30 Uhr ereignete sich in der Luckenwalder Petrikirchstraße ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Peugeot beachtete beim Ausparken nicht den rückwärtigen Verkehr. Es kam zur Kollision mit einem Suzuki. Beide Autos blieben fahrbereit. Der Schaden wird mit 1000 Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
983e4c6c-ba28-11e6-9964-b73bb7b57694
Nikolauslauf in Michendorf 2016

In Michendorf wurde am 4. Dezember wieder der schnellste Nikolaus von Berlin und Brandenburg gesucht. Für den inzwischen 8. Michendorfer Nikolauslauf hatten sich Hunderte große und kleine Läufer und Läuferinnen angemeldet.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?