Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Handgreiflicher Streit unter Syrern

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 24. Februar Handgreiflicher Streit unter Syrern

Ein Streit zwischen einem 15-jährigen und einem 36-jährigen Syrer über ihr Geburtsland in Luckenwalde ist am Dienstagnachmittag eskaliert. Die beiden hatten sich im Hof einer Jugendeinrichtung ein Wortgefecht geliefert, dann schlug der 36-Jährige den Jugendlichen mehrfach ins Gesicht. Ein Zeuge ging dazwischen und alarmierte die Polizei.

Voriger Artikel
Unbekannte stehlen und köpfen Hasen
Nächster Artikel
Einbruch in 14 Gartenlauben


Quelle: dpa

Luckenwalde: Handgreiflicher Streit unter Syrern.  

Auf dem Hinterhof eines Jugendtreffs am Beelitzer Tor in Luckenwalde sind am Dienstagnachmittag zwei Syrer im Alter von 15 und 36 Jahren auf Grund von gegenteiligen Meinungen über ihr Geburtsland in Streit geraten. Infolge dessen eskalierte das Wortgefecht und der 36-Jährige schlug mehrfach mit der Faust auf den Jüngeren ein. Ein Zeuge, der dies beobachtete, ging dazwischen und bewahrte den Jugendlichen vor weiteren Schlägen. Eine ärztliche Versorgung vor Ort lehnte der Geschädigte ab. Gegen den 36-Jährigen ermittelt nun die Kripo wegen Körperverletzung.

+++

Luckenwalde: Fahrradfahrerin schwer verletzt

Beim Ausparken hat am Dienstagabend gegen 22 Uhr in der Straße Am Burgwall in Luckenwalde ein Opelfahrer eine Fahrradfahrerin übersehen. Die Frau wurde von dem Pkw erfasst und stürzte. Rettungskräfte brachten sie aufgrund ihrer Kopfverletzungen ins Krankenhaus. Sie wurde stationär aufgenommen.

+++

Dahlewitz: Mopedfahrer angefahren

Beim Abbiegen von der Bahnhofstraße in den Bahnhofsschlag in Dahlewitz hat am Dienstagabend gegen 19.45 UHr ein Nissanlenker einen Mopedfahrer übersehen, der ihn gerade überholen wollte. Der 17-Jährige wurde von dem Auto erfasst und kam zu Fall. Mit diversen Prellungen und einem gebrochenen Arm wurde der Blankenfelder in ein Berliner Klinikum eingeliefert. Der Schaden belief sich auf mehrere tausend Euro.

+++

Luckenwalde: VW Passat gestohlen

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch haben unbekannte Täter einen auf dem Parkplatz der Firma Schaeffler in der Luckenwalder Industriestraße abgestellten silbernen VW Passat Variant mit dem amtlichen Kennzeichen TF-PU 33 gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Strafanzeige auf. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Luckenwalde unter  03371/60 00 oder im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Luckenwalde: Ladendieb lässt Beute zurück

Am Dienstag gegen 16.30 Uhr versuchte ein bisher unbekannter Mann in einem Geschäft Am Burgwall in Luckenwalde Hygieneartikel im Wert von rund 80 Euro zu entwenden. Eine Mitarbeiterin des Geschäftes verhinderte jedoch, dass der Mann seine Beute aus dem Laden bringen konnte, der Dieb flüchtete. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Ludwigsfelde: VW Tiguan gestohlen

Ein blauer VW Tiguan mit dem amtlichen Kennzeichen TF-TL 1009 ist am Dienstag zwischen 12.30 und 14.30 Uhr in der Ladestraße in Ludwigsfelde gestohlen worden. Der Pkw stand auf einem öffentlichen Parkplatz. Die Polizei leitete eine Fahndung ein, inzwischen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen. Sie sucht nun Zeugen, die etwas Verdächtiges bemerkt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Luckenwalde unter Tel. 03371/60 00 oder im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

L udwigsfelde: Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit von Montag, 19 Uhr, bis Dienstag, 14.45 Uhr, sind unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Ludwigsfelde eingedrungen. Sie durchsuchten die Räume. Zum Diebesgut und zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++

Mahlow: Haus durchwühlt

Unbekannte sind in der Zeit von Sonntag bis Dienstagabend durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus in Mahlow eingebrochen und haben das Innere durchwühlt. Was gestohlen wurde und wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

+++

Wünsdorf: Navi aus Auto entwendet

Unbekannte Täter drangen in der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen in einen in der Adlerhorststraße abgestellten VW Passat in Wünsdorf ein, beschädigten dabei die Fahrertür und entwendeten aus dem Pkw das Navi. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Luckenwalde unter Tel. 03371/60 00 oder im Internet unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?