Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Handy vergessen und gestohlen

Prignitz: Polizeibericht vom 14. Oktober Handy vergessen und gestohlen

Ein 24-Jähriger vergaß am Donnerstagnachmittag sein Handy der Marke Sony im Wartebereich einer Behörde in Perleberg im Berliner Weg. Er kam zurück und suchte den Wartebereich ab. Das Telefon war jedoch spurlos verschwunden. Er erstattete Anzeige. Der entstandene Schaden ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Voriger Artikel
Potsdamer Polizei sucht Fahrrad-Eigentümer
Nächster Artikel
Postfrau verhindert miesen Betrug


Quelle: dpa

Pritzwalk: Nummernschild geklaut.  

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Donnerstag in Pritzwalk das hintere Kennzeichen PR-R 665 eines VW-Transporters. Der Wagen war im Pritzwalker Heinrich-Heine-Weg geparkten. Es entstand ein Schaden von zirka 100 Euro

Pritzwalk: Betrugsverdacht bei Kontoabbuchung

Ein 60-jähriger Mann aus einem kleinen Ortsteil bei Pritzwalk stellte am 10. Oktober fest, dass von seinem Konto mehr als 600 Euro abgebucht wurden. Empfänger des Geldes war offenbar ein Schuhversandhandel, obwohl der Mann dort kein Kunde ist. Die Transaktionen erfolgten über die Kreditkarte des 60-Jährigen. Die Daten müssen ihm offenbar gestohlen worden sein.

Wittenberge: Hakenkreuz am Bahnhof

Bundespolizisten entdeckten Donnerstagabend an einer Säule zur Wartehalle des Bahnhofes Wittenberge ein geritztes Hakenkreuz in der Größe von 20 mal 20 Zentimetern. Es wurde umgehend beseitigt.

Berge: Dieseldiebstahl geklärt

Der 20-jährige mutmaßliche Dieseldieb, der in Berge gestellt wurde, ist am Donnerstag von der Perleberger Kriminalpolizei vernommen worden. Die Staatsanwaltschaft Neuruppin stellte daraufhin einen Haftantrag, Freitagnachmittag wurde der Mann dem Haftrichter in Perleberg vorgeführt.

Wittenberge: Fahrraddiebstahl aufgeklärt

Ein 23-Jähriger ließ am Donnerstag um 14 Uhr vor einem Markt im Horning in Wittenberge sein Fahrrad für kurze Zeit unbeaufsichtigt stehen. Es wurde gestohlen. Um 17.15 Uhr meldete sich der Geschädigte bei der Polizei und gab an, dass er einen anderen mit dem Fahrrad gesehen hat. Dieser 22-jährige Dieb konnte gestellt werden. Er hat ein Strafverfahren am Hals. Der 23-Jährige bekam sein Fahrrad zurück.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?