Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hanf-Plantage nach Wasserrohrbruch entdeckt

Berlin Hanf-Plantage nach Wasserrohrbruch entdeckt

Doof gelaufen nennt man so etwas. Ein Wasserrohrbruch hat die Berliner Polizei am Mittwochabend auf die Spur einer Cannabis-Plantage geführt. Die Polizei hatte es so recht einfach und musste sich nicht großartig anstrengen, um den Betreiber vorläufig festzunehmen.

Voriger Artikel
Räuber in Haft
Nächster Artikel
A10 nach schweren Lkw-Unfällen wieder frei


Quelle: dpa

Berlin. Ein Wasserrohrbruch hat den Betreiber einer Cannabisplantage in Berlin-Kreuzberg entlarvt. Das Wasser lief am Mittwochabend am Mehringdamm aus dem Dachgeschoss in eine darunter liegende Wohnung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dort wurde ein Cannabisplantage mit 162 Pflanzen und etlichem Zubehör für Zucht und Pflege entdeckt. Als der 37-jährige Mieter nach Hause kam, wurde er vorläufig festgenommen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b64c6f70-b8b8-11e6-9964-b73bb7b57694
Kreisreform: Die neuen Kreise in Brandenburg

Dem Land Brandenburg steht eine Kreisgebietsreform bevor. Künftig soll es nur noch neun Landkreise geben und Potsdam als einzige kreisfreie Stadt. Dies sind die neuen Landkreise.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?