Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Hubschrauber-Einsatz: Bewaffnete auf Dach

Großeinsatz der Polizei in Berlin Hubschrauber-Einsatz: Bewaffnete auf Dach

„Gar keine gute Idee“: Ein Mann und seine Freundin haben am Sonntag auf einem Hausdach in Berlin-Charlottenburg mit Waffen hantiert und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Voriger Artikel
Autos brennen lichterloh auf offener Straße
Nächster Artikel
Eisbären-Fans werden nach Sieg verprügelt


Quelle: dpa

Berlin. Ein 24-Jähriger und seine Freundin haben auf einem Hausdach in Berlin-Charlottenburg mit Waffen hantiert und einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Auch ein Hubschrauber half bei der Suche nach dem Paar, teilte die Polizei am Montag mit. Die Behörde überschrieb ihre Mitteilung mit den Worten: „Gar keine gute Idee“.

Am Sonntagnachmittag hatten Passanten die Beamten alarmiert, nachdem zwei Personen mit Langwaffen beobachtet worden waren. Die Polizei sperrte die Wilmersdorfer Straße und suchte die Dächer ab.

Schließlich wurden in einem Hauseingang der junge Mann und seine 27 Jahre alte Freundin entdeckt. Sie gaben laut Polizei zu, mit einer sogenannten Softairwaffe sowie einer Waffenattrappe auf dem Hausdach gewesen zu sein. Der 24-Jährige soll beide Waffen in Italien gekauft haben. Er habe sie seiner Freundin zeigen wollen, hieß es. Die Waffen wurden beschlagnahmt. Gegen den Mann und seine Freundin wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b64c6f70-b8b8-11e6-9964-b73bb7b57694
Kreisreform: Die neuen Kreise in Brandenburg

Dem Land Brandenburg steht eine Kreisgebietsreform bevor. Künftig soll es nur noch neun Landkreise geben und Potsdam als einzige kreisfreie Stadt. Dies sind die neuen Landkreise.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?