Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Hund beißt 34-Jährige

Prignitz: Polizeibericht vom 8. August Hund beißt 34-Jährige

Eine 34-Jährige wurde am Sonntagabend in Glöwen verletzt, als sie von einem Hund gebissen wurde. Die Frau war wie der Halter des Tieres Gast in einer Gaststätte in der Perleberger Straße. Sie wurde in einem Rettungswagen medizinisch versorgt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Voriger Artikel
18-Jährige nach Überschlag schwer verletzt
Nächster Artikel
Zivilfahnder nehmen Taschendieb in S 7 fest


Quelle: dpa

Gumtow: Großer Schaden nach Zusammenprall mit Reh.  

Stark beschädigt wurde am Sonnabend ein Pkw Renault, als der Wagen um 17.47 Uhr auf der B 5 zwischen Döllen und Gumtow mit einem Reh zusammenstieß. Das Tier verendete, der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Des Weiteren wurde ein Leitpfosten beschädigt. Der Schaden wird auf 15 100 Euro geschätzt.

Wittenberge: Unfall an Tanksäule

Am Freitag um 11.10 Uhr streifte die Fahrerin eines Pkw VW einen anderen VW, der an einer Tanksäule in der Wittenberger Parkstraße stand. Der Schaden liegt bei 600 Euro.

Glöwen: Unfall auf der B 107

Ein Pkw Citroën und ein Daimler sind am Montag um 8.55 Uhr an der Kreuzung B 107/ B 5 nahe Glöwen zusammengestoßen. Der 54-jährige Fahrer des Citroën kam aus Richtung Glöwen und wollte auf die B5 einbiegen. Dabei beachtete er nicht den Daimler einer 53-Jährigen, der Vorfahrt hatte. Nach dem Zusammenstoß waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und wurden in Regie der Eigentümer abgeschleppt. Die 53-Jährige klagte während der Unfallaufnahme über Kopfschmerzen. Sie wollte sich selbstständig zum Arzt begeben. Schaden: etwa 10 000 Euro.

Pritzwalk: Zusammenstoß auf Parkplatz

Als der 86-jährige Fahrer eines Pkw Skoda am Freitag um 10.47 Uhr aus einer Parklücke eines Parkplatzes in der Perleberger Straße in Pritzwalk kam, übersah er einen vorbeifahrenden Pkw Citroën. Es kam zum Zusammenstoß – beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Schaden: 500 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?