Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Illegale Müllentsorgung

Prignitz: Polizeibericht vom 6. Mai Illegale Müllentsorgung

Unbekannte haben drei Metallfässer (je 200 Liter) mit einer bislang unbekannten Flüssigkeit auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatz an der B 189 zwischen Weisen und Perleberg abgeladen. Der 70-jährige Eigentümer des Areals zeigte dies am Mittwoch bei der Polizei an. Die Flüssigkeit war bereits teilweise ins Erdreich gesickert.

Voriger Artikel
Sauftour in Neuruppin: Plötzlich schlug einer zu
Nächster Artikel
23 Fernseher aus Lkw gestohlen


Quelle: dpa

Wittenberge: Schwere Körperverletzung nach Umtrunk.  

Ein 57-Jähriger zeigte am Mittwoch in Wittenberge einen 71-Jährigen an, weil der ihn nach einem gemeinsamen Alkoholgelage in seiner Wohnung in der Nacht zum 22. April zusammengeschlagen und schwer verletzt haben soll. Das Opfer erlitt unter anderem eine Nasenbeinfraktur und ein Schädelhirntrauma. Der Jüngere war von seiner Hausärztin mit Rettungshelfern zunächst ins Krankenhaus Perleberg und später nach Schwerin verlegt worden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Jetzt prüft die Kripo die genauen Zusammenhänge und Abläufe.

Pritzwalk: Scheibe eines Imbisses eingeschlagen

Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in einen Pizzaimbiss in der Perleberger Straße in Pritzwalk eingedrungen. Sie hatten die mittlere Scheibe der Eingangstür eingeschlagen und ausgehebelt. Nach ersten Erkenntnissen wurden ein Sparschwein sowie nicht alkoholische Getränke gestohlen. Schaden: 2000 Euro.

Perleberg: Schlägerei der Neuen Mühle

Zwei Männer haben sich am Donnerstag gegen 15.30 Uhr an der Neuen Mühle in Perleberg in die Haare gekriegt und sich über die Vorbereitungen der Herrentagsfeier gestritten. Nachdem die Auseinandersetzung am Anfang noch verbal verlief, schlug einer der beiden plötzlich zu. Die beiden kennen sich offenbar aus Schule und Sportverein. Der Schläger traf den anderen über dem linken Auge und verursachte dort eine Platzwunde. Der Geschädigte stolperte, fiel über die Deichsel eines Handwagens und stürzte. Dabei zog er sich zudem eine weitere Platzwunde am Hinterkopf zu. Das Shirt des Geschlagenen wurde durch Blut beschmiert. Die Verletzungen wurden in einem Rettungswagen versorgt. Die weitere Behandlung erfolgte ambulant im Krankenhaus Perleberg.

Lenzen: Sportbootunfall auf der Elbe

Ein Sportboot ist am Donnerstag gegen 15 Uhr gegen einen Buhnenkopf an der Einfahrt zum Sportboothafen in Lenzen gefahren und steckte dort fest. Zuvor hatte der Kapitän des motorbetriebenen Segelbootes den Notruf betätigt, weil der Motor nicht mehr rund lief. Feuerwehrleute versuchten dann mit einem Schlauchboot dem Segelboot bei der Navigation in den Sportboothafen zu helfen. Dabei wurden offenbar die Strömungsverhältnisse auf der Elbe falsch eingeschätzt, so dass es zu dem Unfall kam. Durch den Einsatz von Luftkissen der Feuerwehr konnte das Segelboot unbeschadet vom Buhnenkopf befreit werden. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden ist gering.

Elbtalaue: Mit dem Auto auf geschützter Elbewiese

Ein Ford Focus ist am Donnerstag gegen 18 Uhr im Bereich Lütkenwisch-Schnackenburg auf einer geschützten Elbewiese in der Elbtalaue von Polizisten gestoppt worden. Laut Gesetzt ist der dortige Aufenthalt mit dem Fahrzeug außerhalb der vorgeschriebenen Wege verboten. Gegen den 44-jährigen Fahrer ist Anzeige erstattet worden.

Putlitz: Kradfahrer gestürzt

Ein 33-Jähriger ist am Mittwoch gegen 23 Uhr mit seiner Suzuki auf der L 13 zwischen Telschow und der A 19 gestürzt. Laut Angaben eines Zeugen ist die Ursache unklar. Der Kradfahrer verletzte er sich am Arm und ist ins KMG-Klinikum Pritzwalk gebracht worden. Das Krad wurde durch den ADAC geborgen. Schaden 2000 Euro.

Rühstädt: 71 Jähriger erleidet Kreislaufkollaps

Ein 71-jähriger Fahrradfahrer kam am Donnerstag gegen 16.15 Uhr offenbar wegen eines Kreislaufzusammenbruchs von der Roggbergstraße in Rühstädt ab und stürzte. Dabei verletzte er sich am Kopf (Platzwunde) und lag bewusstlos an der Seite. Er musste durch Rettungshelfer reanimiert werden. Der Kollaps soll nicht durch Alkoholgenuss verursacht worden sein.

Baek: Mondeo mit Totalschaden

Mit Totalschaden endete die Fahrt für den Eigentümer eines Ford Mondeo aus der Prignitz. Der Mann war am Donnerstag gegen 18 Uhr auf der Kreisstraße 7028 bei Baek mit seinem Wagen in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen, gegen ein Brückengeländer geprallt und auf dem angrenzenden Acker gelandet. Er begab sich zu einem Bekannten, der die Polizei informierte. Die Polizei sicherte den Wagen, den Unfallfahrer konnte sie nicht antreffen. Auch Nachfragen in den Krankenhäusern führten nicht weiter.

Meyenburg: Verletzter bei Unfall auf der A 24

Ein 50-Jähriger streifte am Donnerstag um 23.13 Uhr beim Überholen auf der A 24 zwischen Pritzwalk und Meyenburg mit seinem Nissan einen Lkw, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich einmal. Der Mann verletzte sich leicht und musste ambulant im Krankenhaus Pritzwalk behandelt werden. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,76 Promille. Die Blutentnahme erfolgte gleich im Krankenhaus. Der Nissan ist von einem Abschleppdienst geborgen worden. Schaden: 2000 Euro.

Meyenburg: Mercedes prallt mit Reh zusammen

Ein Pkw Mercedes ist am Donnerstag um 2.45 Uhr auf der A 24 zwischen Meyenburg und Pritzwalk mit einem Reh zusammen gestoßen. Das Tier verendete am Unfallort. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und ist durch einen Abschleppdienst geborgen worden. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?