Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Jäger schießt auf besetzte Jagdkanzel

Kreis Dahme-Spreewald Jäger schießt auf besetzte Jagdkanzel

Dieser Schuss ging daneben: Am Samstag hat ein Jäger im Kreis Dahme-Spreewald einen verunglückten Schuss auf eine Kanzel abgegeben. Dort saß zu diesem Zeitpunkt ein Kollege von ihm. Nur durch einen glücklichen Umstand ist nichts Schlimmeres passiert.

Voriger Artikel
Ins Gefängnis gesteckt
Nächster Artikel
Bremsmanöver endet in der Leitplanke


Quelle: dpa

Sellendorf. Bei einer Wildschweinjagd im Landkreis Dahme-Spreewald hat ein Jäger am Samstag auf eine mit einem Kollegen besetzte Kanzel geschossen. Durch einen glücklichen Umstand blieb die Patrone in der Holzwand der Kanzel, etwa in Standhöhe des Jägers, stecken, berichtete die Polizei am Sonntag. Während der Jagd bei Sellendorf hatten die Jäger eine Rotte Wildschweine im Visier. Das Gewehr des 74-jährigen Schützen wurde sichergestellt. Die zuständige untere Jagdbehörde übernahm die Ermittlungen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8761846a-a12a-11e7-8d11-3f1ba3df955d
Die Bundestagswahl 2017 in Brandenburg

Bundestagswahl 2017 in Brandenburg: In rund 3300 Wahllokalen können die Brandenburger ihre Stimme abgeben. Knapp 2,1 Millionen Menschen sind dazu schätzungsweise berechtigt. In mehr als 30 Kommunen werden zudem hauptamtliche Bürgermeister neu bestimmt. Wir sind im Land mit der Kamera unterwegs.

Was ist Ihr Sommerhit?