Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Jugendliche Diebe im Elektroladen

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 1. Dezember Jugendliche Diebe im Elektroladen

Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren sind am Montag beim Klauen von Elektronikwaren in einem Geschäft in der Neuruppiner Junckerstraße erwischt worden. Die beiden Jungs wollten zwei Lautsprecher mitnehmen. Als sich Polizisten der Jungs annahmen, fanden sie in einem Rucksack der beiden weitere Elektroartikel ohne Eigentumsnachweis.

Voriger Artikel
Zusammenstoß am A10-Center
Nächster Artikel
Einbrecher schlagen Wohnungstür ein


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Neuruppin: Zwei Jungs beim Klauen erwischt

Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren sind am Montag beim Klauen von Elektronikwaren in einem Geschäft in der Neuruppiner Junckerstraße erwischt worden. Die Jungs wollten zwei Lautsprecher mitnehmen. Als sich Polizisten der beiden annahmen, fanden sie in einem Rucksack weitere Elektroartikel ohne Eigentumsnachweis. Darüber hinaus lagen ein Taschen- und ein Cuttermesser griffbereit. Später sind die Jugendlichen ihren Eltern übergeben worden.

Neuruppin: Einbruch misslungen

Die Mitarbeiterin einer Neuruppiner Arztpraxis in der Fehrbelliner Straße in Neuruppin bemerkte am Montag gegen 11.50 Uhr, dass Unbekannte offenbar am Wochenende versucht hatten, ein Fenster zu den Räumen aufzuhebeln. Der Einbruch gelang jedoch nicht; es blieb beim Sachschaden.

Neuruppin: Fahrrad gestohlen

Einem 65-jährigen Mann ist am Freitag in der Neuruppiner Wichmannstraße das Fahrrad gestohlen worden. Er hatte sein 28er Kreidler gegen 15.30 Uhr in einen Fahrradständer abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Als der Geschädigte gegen 19.10 Uhr sein Rad wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl fest. Schadenshöhe: zirka 1000 Euro.

Neuruppin: Transporterfahrer im Rausch

Polizisten stoppten am Montagabend gegen 22.10 Uhr einen Transporter-Fahrer im Drogenrausch. Als der 40-Jährige in der Neuruppiner Puschkinstraße kontrolliert wurde, hatte er nicht nur 0,36 Promille Alkohol in der Atemluft, sondern ist auch positiv auf Drogen getestet worden. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Tarmow: Ach du lieber Schwede

Ein Schwede fuhr am Montag gegen 19 Uhr mit seinem Wohnmobil so mittig auf der Straße An der Plantage in Tarmow, dass er einen Audi nach rechts von der Fahrbahn abdrängte. Der Pkw stieß gegen einen Leitpfosten. Schaden: zirka 1500 Euro.

Neuruppin: Erst abgehauen, dann gebeichtet, schließlich abgestritten

Beim Rangieren soll ein 38-jähriger Lkw-Fahrer am Montag auf einem Parkplatz in der Neuruppiner Junckerstraße gegen zwei Poller gefahren sein. Anschließend setzte der Mann seine Fahrt fort. Zeugen meldeten den Verkehrsunfall zeitnah. Wenig später rief auch der vermeintliche Fahrer über den Notruf bei der Polizei an und sagte, dass er unbedingt habe tanken fahren müssen. Dann erschien er erneut am Unfallort. Nach Begutachtung des Schadens (zwei Poller und Gehwegplatten), kam er zu dem Schluss, dass er das nicht gewesen sein kann. Dem gegenüber stehen nun die Aussagen der beiden Augenzeugen. Nun ermittelt die Kripo wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Der Schaden wird mit insgesamt 5000 Euro beziffert.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?