Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Jugendliche am Bahnhof ausgeraubt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 23. Dezember Jugendliche am Bahnhof ausgeraubt

Zwei 15-Jährige sind am Dienstagabend gegen 22 Uhr am S-Bahnhof Blankenfelde von drei anderen Jugendlichen ausgeraubt worden. Die drei Täter hatten zunächst nach Zigaretten gefragt. Als die 15-jährigen sagten, sie hätten keine, forderten die Täter diese auf, ihre Taschen zu leeren. Anschließend entrissen sie einem der 15-Jährigen ein I-Phone und flüchteten.

Voriger Artikel
Polizei sucht Betrügerpaar mit Fahndungsfotos
Nächster Artikel
Bewaffneter Mann überfällt zwei Frauen


Quelle: dpa

Blankenfelde: Jugendliche ausgeraubt.  

Drei bisher unbekannte Jugendliche haben am Dienstagabend gegen 22 Uhr auf dem S-Bahnhof Blankenfelde zwei 15-jährige Jungen ausgeraubt. Sie hatten die beiden zunächst angesprochen und nach Zigaretten gefragt. Als die zwei Jungs den drei Tätern mitteilten, dass sie keine Zigaretten hätten, forderten diese von den 15-Jährigen, dass sie ihre Taschen leeren sollten. Dabei wurde einem der 15-Jährigen sein Handy aus den Händen gerissen. Die drei flüchteten mit dem I-Phone. Der erste Täter war komplett schwarz gekleidet und hat blonde Haare. Der zweite trug eine rote Jogginghose und eine dunkelblaue Jacke, der dritte ein blaues Cappy und war vermutlich ausländischer Herkunft. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, kann sich an die Polizeiinspektion Teltow-Fläming, 0 33 71/60 00 oder die Internetwache wenden, www.polizei.brandenburg.de.

+++

Dobbrikow: Zusammenstoß mit Wildschwein

Am Mittwoch gegen 1.20 Uhr ereignete sich auf der L73 in Höhe des Glienicksees ein Wildunfall. Ein Pkw-Fahrer kollidierte trotz einer Vollbremsung mit einem Wildschwein. Der Schaden beträgt circa 1000 Euro.

+++

Luckenwalde: Zwei Autos zusammengestoßen

Am Dienstag gegen 19 Uhr ist in der Schützenstraße in Luckenwalde ein Pkw-Fahrer beim Ausfahren von einem Grundstück mit einem weiteren Pkw zusammengestoßen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1500 Euro. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit.

+++

Mahlow-Waldblick: Versuchter Einbruch

In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in Mahlow-Waldblick einzudringen. Die Einbrecher bemühten sich mit einem Hebelwerkzeug den Rollladen einer Terassentür zu öffnen. Dies gelang jedoch nicht.

+++

Zossen: BMW X5 gestohlen

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag zu Dienstag vom Gelände eines Autohauses in der Stubenrauchstraße in Zossen einen nicht zugelassenen BMW X5 entwendet. Sie beschädigten außerdem einen BMW-3er und stahlen von einem weiteren Fahrzeug beide Nummernschilder. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Die Polizei sicherte Spuren und leitete eine Fahndung ein. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nehmen die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter  0 33 71/60 00 oder die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Ludwigsfelde: Unfallflucht nach Parkrempler

Am Dienstag gegen 11.50 Uhr ist bei einem Unfall auf dem Mac-Geiz-Parkplatz in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde ein Auto mit Berliner Kennzeichen beschädigt worden. Bei dem Unfallverursacher handelte es sich offenbar um einen silbernen Audi A3. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne seine Daten zu hinterlassen. Der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Es wurden Spuren gesichert und eine Anzeige aufgenommen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming unter  0 33 71/60 00 oder die Internetwache unter www.polizei.brandenburg.de entgegen.

+++

Ludwigsfelde: Kollision in der Rheinstraße

Am Dienstag gegen 9.30 Uhr missachtete in der Rheinstraße in Ludwigsfelde ein Pkw-Fahrer die Vorfahrt und kollidierte mit einem anderen Pkw. Der Schaden beträgt etwa 5000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?