Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Junge (4) wird von Auto erfasst und stirbt

Großbeeren Junge (4) wird von Auto erfasst und stirbt

Schrecklicher Unfall im Landkreis Teltow-Fläming. Dort ist am Montagnachmittag ein 4-jähriger Junge nach einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Junge ist auf dem Heimweg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Die Ärzte im Krankenhaus konnten dem 4-Jährigen nicht mehr helfen.

Voriger Artikel
Brandanschlag jetzt Fall für den Staatsschutz
Nächster Artikel
Auto komplett ausgebrannt

Die Unfallstelle in Kleinbeeren

Quelle: Krischan Orth

Großbeeren. Ein 4-jähriger Junge ist am Montagabend nach einem Verkehrsunfall in Kleinbeeren, einem Ortsteil von Großbeeren, gestorben. Der Junge war am späten Nachmittag auf dem Heimweg von einem Spielplatz. In der Dorfstraße lief er zwischen parkenden Autos auf die Straße und wurde dort von einem Wagen erfasst, der aus Richtung Großbeeren kam.

Das Kind wurde nach dem Unfall in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Doch die Verletzungen des 4-Jährigen waren zu schwer. Er erlag ihnen am Abend.

Mutter des Jungen wurde Zeugin des schrecklichen Unfalls

Besonders tragisch: Die Mutter musste den Unfall ihres Sohnes mitanschauen. Sie erlitt einen Schock und wurde seelsorgerisch betreut. Auch die 52-Jährige Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde fachmännisch betreut.

Experten untersuchten die Unfallstelle um Aufschluss über den genauen Hergang des Unglücks zu bekommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dfb7278-2b0e-11e7-b203-d7224497f556
Massencrash auf der A 2 Richtung Berlin

Reesdorf, 26. April 2017 – Ein Pkw sieht das Stauende auf der A 2 nahe der Landesgrenze von Brandenburg zu spät und kracht in einen Lkw. Daraufhin brennen mehrere Fahrzeuge aus. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?