Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Junger Mann rennt in Rettungswagen

Unfall in Potsdam Junger Mann rennt in Rettungswagen

Er hat Kopfhörer auf und übersieht und überhört darum einen nahenden Rettungswagen: Ein 19-Jähriger ist bei einem Unfall am Sonnabend in Potsdam schwer verletzt worden.

Voriger Artikel
Taxifahrer in Berlin getötet
Nächster Artikel
Dieb im Stern-Center kann’s nicht lassen


Quelle: dpa

Potsdam. In der Friedrich-Engels-Straße in Potsdam ist ein 19-Jähriger von einem Rettungswagen angefahren und schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, kam der junge Mann am Samstagabend plötzlich aus einer Einfahrt gelaufen und überquerte die Straße. Er habe mit Kopfhörern Musik gehört.

Der Fahrer bremste sofort, konnte den Angaben zufolge aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Rettungswagen war mit Blaulicht unterwegs zu einem Einsatz in Richtung Babelsberg. Die Insassen blieben unverletzt.

Die Friedrich-Engels-Straße musste für rund drei Stunden halbseitig gesperrt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?