Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Karstädt: 44-Jähriger missbraucht Notruf

Prignitz: Polizeibericht vom 31. Januar Karstädt: 44-Jähriger missbraucht Notruf

Ein 44-Jähriger aus der Gemeinde Karstädt gab zweimal Falschmeldungen per Notruf ab. Am Samstag meldete er um 9.40 Uhr der Polizei im Bereich Karstädt einen Verkehrsunfall mit vier beteiligten PKW zu melden. Da es Freitagabend gegen 21.20 Uhr eine ähnliche Meldung gab, wurde der Anschlussinhaber zu der verwendeten Rufnummer ermittelt. Nun liegt der Fall bei der Kripo.

Voriger Artikel
Fahrer ohne Erlaubnis wandert ins Gefängnis
Nächster Artikel
Starenkasten beschädigt


Quelle: Julia Stähle

Prignitz.  

Perleberg: Vor Gewinnausschüttung sollte bezahlt werden

Ein 27-Jähriger aus Perleberg erhielt Freitagnachmittag einen Anruf, in dem ihm ein Geldgewinn in Höhe von zirka 29 000 Euro angekündigt wurde. Vor Auszahlung des Gewinnes sollte er jedoch anfallende Kosten in Höhe von 900 Euro per Guthabenkarten bezahlen. Das tat er nicht.

Gumtow: 61-Jährige bleibt mit Pkw auf Dach liegen

Die 61jährige Fahrerin kam mit ihrem Citroën Freitagvormittag nach links von der schmalen Straße zwischen Gumtow und Brüsenhagen ab. Beim Gegenlenken rutschte der Wagen an einen Baum und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer befreiten die Frau und brachten sie ins Krankenhaus Kyritz. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 6000 Euro.

Karstädt: Betrunkener Rentner vergisst Essen auf Herd

Ein 65jähriger betrunkener Mieter vergaß am Samstag gegen 7.05 Uhr einen Kochtopf auf dem Herd im Mehrfamilienhaus in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Karstädt. Rettungskräfte folgten der starken Rauchentwicklung zu der Wohnung. Der Mann liegt im Krankenhaus. Weitere Menschen kamen nicht zu Schaden.

Pritzwalk: Außenspiegel zweier Autos beschädigt

Die 38jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes befuhr am Samstag gegen 12.35 Uhr die Rostocker Straße in Pritzwalk. Ihr kam der 23jährige Fahrer mit seinem Pkw Volvo entgegen. Als beide Autos aneinander vorbei fuhren, kam es zu einer Berührung der linken Außenspiegel, die leicht beschädigt wurden.

Breese / Lanz: Autofahrer mit Promille

Am Sonnabend wurde die 26-jährige Opel-Fahrerin um 2.15 Uhr in der Wittenberger Straße in Breese kontrolliert. Sie hatte 0,64 Promille Alkohol intus. Eine Bußgeldanzeige wurde gefertigt, die Weiterfahrt wurde untersagt. Sonntagnacht gegen 2.55 Uhr stellte die Polizei bei dem 25-jährige Opel-Fahrer im Bereich Lanz 1,47 Promille Alkohol fest. Eine Blutprobe wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?