Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kasse aus Spielautomaten geklaut

Diebstahl in Groß Glienicke Kasse aus Spielautomaten geklaut

In der Nacht zum Montag wurde ein Kneipenbesitzer in Groß Glienicke von zwei Dieben überrascht, als er gerade Feierabend machen wollte. Sie versuchten an das Geld in dem Spielautomaten der Gaststätte zu kommen. Weil das nicht so klappte, wie sie wollten, probierten sie es mit Gewalt.

Voriger Artikel
Jugendliche beim Kokeln ertappt
Nächster Artikel
Neuruppin: 46-Jähriger gerettet

.

Quelle: dpa

Groß Glienicke. Ein 46-jähriger Gaststättenbetreiber wollte Montagnacht das Restaurant verlassen und in den Feierabend gehen. Gegen 0.15 Uhr wurde er plötzlich von zwei unbekannten Männern zurück in den Gastraum gedrängt. Sie forderten ihn auf, den Schlüssel für die Spielautomaten rauszugeben. Weil der Kneipenbesitzer keinen Schlüssel hatte, schlugen die Männer mit einem Feuerlöscher die Scheibe vom Spielautomaten ein und stahlen die Kasse, die sich darin befand. Außerdem entwendeten die Diebe die Tageseinnahmen, die der Betreiber dabei hatte. Danach flohen sie in unbekannte Richtung.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: ca. 30- 35 Jahre alt, athletische Figur, ca. 175 cm- 180 cm groß, beide trugen schwarze Trainingsjacke, waren stark alkoholisiert und redeten nicht in deutscher Sprache.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu dem Vorfall in Groß Glienicke machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Potsdam unter 0331/55 08 12 24 entgegen. Auch das Hinweisformular der Polizei im Internet, unter www.polizei.brandenburg.de, kann dazu genutzt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4040822e-f8cf-11e6-9834-b3108e65f370
Hochhausbrand in Potsdam

Potsdam, 22.02.2017 – Am frühen Mittwochmorgen bricht in der 8. Etage eines Hochhauses im Potsdamer Stadtteil Waldstadt II ein Feuer aus. Alle Bewohner müssen teilt mit Drehleitern evakuiert werden. Drei Menschen werden schwer verletzt.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?