Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kind nach Crash auf die Straße geschleudert

Schwerer Unfall in Brielow Kind nach Crash auf die Straße geschleudert

Ein sechs Jahre alter Junge ist am Donnerstag in Brielow (Potsdam-Mittelmark) von einer Autofahrerin angefahren und dabei schwer verletzt worden. Die 69-Jährige war nach eigenen Angaben an einer Ampel bei Grün angefahren. Doch da befand sich der Kleine noch auf der Straße.

Voriger Artikel
Neuruppin: Unfall mit mehreren Verletzten
Nächster Artikel
Drei Autos in Jüterbog mit Böllern beschädigt


Quelle: dpa

Brielow. Ein kleiner Junge ist am Donnerstag in Brielow (Potsdam-Mittelmark) von einer Autofahrerin angefahren und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hielt die 69 Jahre alte Frau am Donnerstagnachmittag an einer roten Ampel. Als sie bei Grün wieder anfuhr, kam es zum Zusammenprall.

Der 6-Jährige war zwischenzeitlich auf die Straße gegangen. Das hatte die Autofahrerin zu spät bemerkt und stieß trotz einer Gefahrenbremsung mit dem Kind zusammen.

In der Folge wurde der Junge auf die Straße geschleudert und wurde dabei schwer verletzt. Er musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7f24cdf4-e09e-11e6-858b-85b911712e00
Brand im Fontaneweg in Kleinmachnow

Kleinmachnow, 21. Januar 2017 – Am Abend bricht in einem Einfamilienhaus im Fontaneweg ein Feuer aus. Die beiden Bewohner werden schwer verletzt, für die Frau muss ein Hubschrauber angefordert werden.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?