Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Kleintransporter geplündert

Polizeibericht für Potsdam-Mittelmark vom 29. Juni Kleintransporter geplündert

Auf Baumaschinen und Werkzeuge hatten es die Unbekannten abgesehen, die am Dienstag in Bergholz-Rehbrücke ihr Unwesen trieben. Sie knackten einen Transporter und plünderten ihn. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausenden Euro. In Teltow lag derweil ein sturzbetrunkener Mann am frühen Abend mitten auf der Fahrbahn.

Voriger Artikel
Dieb und EC-Betrüger weiterhin aktiv
Nächster Artikel
Bad Wilsnack: Rettungswagen fährt Rehkitz tot

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Bergholz Rehbrücke . Zwischen 18 Uhr am Dienstag und 6.15 Uhr am Mittwoch brachen Unbekannte in einen abgestellten Kleintransporter in der Alice-Bloch-Straße in Bergholz-Rehbrücke ein. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine Scheibe in der Hecktür eingeschlagen. Zudem entwendeten der oder die Diebe diverse im Fahrzeug gelagerte Baumaschinen und Werkzeuge. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere tausend Euro.Bei der Anzeigenaufnahme konnte die Polizei Spuren sichern.

Angetrunkener Radfahrer

Teltow. Am Dienstagabend gegen 20.45 Uhr wurde die Teltower Polizei durch Rettungskräfte in die Wilhelm-Külz-Straße gerufen, weil dort ein Mann auf der Fahrbahn lag, neben ihm sein Fahrrad. Ein medizinischer Grund konnte nicht festgestellt werden, vielmehr war der Mann so stark betrunken, dass er nicht mehr stehen konnte. Nachdem Polizeibeamte vor Ort eintrafen, gab der 44-Jährige freimütig zu, dass er mit dem Fahrrad gefahren und dann auch gestürzt sei. Einen Atemalkoholtest lehnte er jedoch vor Ort ab. Da der Betroffene aber kaum stehen konnte, musste von einer erheblichen Alkoholisierung ausgegangen werden. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?