Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kollision am Ortseingang

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 23. November Kollision am Ortseingang

Die Missachtung der Vorfahrt war die Ursache für einen Unfall, der sich am Dienstag gegen 17 Uhr am Ortseingang von Bestensee ereignet hat. Ein Mazda und ein Skoda kollidierten so heftig, dass Feuerwehrleute anschließend ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten beseitigen mussten. Die B246 war zeitweise gesperrt.

Voriger Artikel
Angefahren: Verletzte Frau am Straßenrand
Nächster Artikel
Brandanschlag in Jüterbog: Polizei fasst Verdächtigen



Quelle: dpa

Bestensee: B246 zeitweise gesperrt.  

Auf der Bundesstraße 246 ereignete sich am Dienstag kurz vor 17 Uhr ein Verkehrsunfall, der nach ersten Ermittlungen seine Ursache in der Missachtung der Vorfahrt hatte. Zwischen der Autobahnanschlussstelle zur A13 und dem Bestenseer Ortseingang waren ein Mazda und ein Skoda zusammengestoßen. Der Aufprall war derart heftig, dass Betriebsflüssigkeiten ausliefen, die durch die Feuerwehr gebunden werden mussten. Bei einem Schaden von mehreren tausend Euro wurden Abschleppdienste für beide Autos gerufen. Die Sperrung der Bundesstraße zur Absicherung der Unfallstelle wurde um 18.30 Uhr wieder aufgehoben.

+++

Schönefeld: Unfall im Kreuzungsbereich

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw am Dienstag gegen 16 Uhr im Kreuzungsbereich der L402 und der Selchower Straße in Schönefeld wurden zwei Personen leicht verletzt. Der Fahrer eines Mercedes hatte beim Einfahren in die Kreuzung einen VW übersehen, wodurch es zu der Kollision kam. Er selbst wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Beifahrer aus dem VW konnte nach ambulanter Versorgung im Rettungswagen vor Ort entlassen werden. Die Fahrzeuge mussten mit einem Gesamtschaden von rund 25 000 Euro abgeschleppt werden.

+++

Waltersdorf: Kleinbus kollidiert mit Lkw

Der Fahrer eines Mercedes-Kleinbusses übersah am Dienstag gegen 18 Uhr beim Spurwechsel auf der Berliner Straße in Waltersdorf einen neben ihm fahrenden Opel. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt, allerdings entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.

+++

Klein Köris: Bootsmotor entwendet

Aus einem Bootshaus an der Klein Köriser Chausseestraße wurde ein Bootsmotor gestohlen, wie der Polizei am Dienstagnachmittag angezeigt wurde. Der 50-PS-Motor des Herstellers Suzuki war an ein Boot montiert, das an Land lag, und wurde nach Bekanntwerden der Anzeige in die polizeiliche Eilfahndung aufgenommen.

+++

Krausnick: Jaguar gestohlen

Vom Parkplatz des Tropical Islands in Krausnick wurde offenbar in der Nacht zum Dienstag ein Jaguar gestohlen. Dies wurde der Polizei am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr gemeldet. Die schwarze Limousine vom Typ XJ wurde umgehend in das System der polizeilichen Eilfahndung aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?