Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kollision am Südringcenter

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 14. Oktober Kollision am Südringcenter

Ein Dacia, der von der Tankstelle am Südringcenter in Rangsdorf losfuhr, und ein Opel stießen am Dienstag zusammen. Bei der Kollision wurde die Beifahrerin im Opel offenbar verletzt. Sie kam mit Verdacht auf ein Schleudertrauma ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
71-jähriger Radler bei Unfall verletzt
Nächster Artikel
Autofahrerin bei Unfall schwer verletzt



Quelle: dpa

Rangsdorf: Zusammenstoß am Südringcenter.  

Eine 44-jährige Frau wurde am Dienstagnachmittag verletzt, als ein Dacia und ein Opel am Südringcenter in Rangsdorf zusammenstießen. Der 57-jährige Dacia-Fahrer fuhr von einem Tankstellengelände herunter. Dabei kollidierte sein Auto auf der Straße mit dem Opel eines 23-Jährigen. Die Beifahrerin im Opel erlitt dabei offenbar ein Schleudertrauma und kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf 4500 Euro.

+++

Dabendorf: Kupferplatten gestohlen

Zwischen Montagabend und Dienstagfrüh entwendeten unbekannte Täter in Dabendorf von einem leerstehenden Gebäude mehrere Kupferplatten. Die Platten haben eine Länge von insgesamt 18 Meter und eine Breite von 40 Zentimeter. Es wurden Spuren gesichert und eine Strafanzeige aufgenommen.

+++

Luckenwalde: Einbrecher beschädigen Kellerfenster

Am Dienstagmorgen versuchten unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Luckenwalder Stadtgebiet einzudringen. Dabei wurde eine Kellerfensterscheibe beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro. Gestohlen wurde offenbar nichts. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Jüterbog: Unfall mit Fahrerflucht

Am Dienstag gegen 16.20 Uhr beobachtete eine Zeugin einen Unfall mit Fahrerflucht am Markt in Jüterbog. Ein Auto mit TF-Kennzeichen fuhr gegen ein anderes Auto. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit, der verursachende Fahrer verließ aber den Unfallort. Die Zeugin konnte der Polizei das Kennzeichen mitteilen, die den Unfall aufnahm.

+++

Ludwigsfelde: Einbruch in Werkstatt

In der Zeit von Montagabend zu Dienstagfrüh brachen unbekannte Täter die Außentür zu einem Werkstattraum in Ludwigsfelde auf. Sie entwendeten daraus diverse Gartengeräte und ein Autoradio. Der Schaden beläuft sich auf 1200 Euro. Die Polizei nahm die Spurensuche und eine Strafanzeige auf.

+++

Großbeeren: Autodiebe scheitern am Zündschloss

In der Nacht zu Dienstag versuchten unbekannte Täter in Großbeeren einen VW T5 zu entwenden. Sie versuchten, das Zündschloss zu manipulieren, konnten den Transporter aber offenbar nicht starten. Es entstand dabei ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Die Polizei nahm die Spurensicherung auf.

+++

Zesch: Wildunfall auf der B96

Am Dienstagmorgen stieß ein Pkw aus dem Landkreis Teltow-Fläming auf der B96 in Richtung Baruth auf Höhe des Abzweigs nach Zesch mit einem Reh zusammen. Das Reh flüchtete, am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Die Polizei nahm den Unfall auf.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b8c8f12a-2d65-11e7-b203-d7224497f556
Die Hohen Neuendorfer Stadtfeuerwehr in Aktion

Ziel der Übung war es laut Einsatzkonzept, dass all drei Löschzüge zusammenarbeiten, um Menschenleben zu retten, die Wasserversorgung sicherstellen, den Brand bekämpfen und die örtlichen Gegebenheiten kennenlernen. Darüber hinaus sollte das Einbinden der neuen Drehleiter in das Einsatzgeschehen trainiert werden. Dabei ging es insbesondere um „die Gliederung des Raumes“ an und direkt vor der Einsatzstelle. Das ebenfalls neu angeschaffte Löschfahrzeug LF 20 sollte ebenfalls mit seinen technischen Möglichkeiten durch die Einsatzkräfte aktiv genutzt werden.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?