Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Kollision mit Wildschwein

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 4. Dezember Kollision mit Wildschwein

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der L74 zwischen Ortsausgang Teupitz und der Autobahnanschlussstelle ein Verkehrsunfall. Dort war ein VW Golf mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 6000 Euro verursacht.

Voriger Artikel
Einbrüche in vielen Orten
Nächster Artikel
Offene Gepäckklappe führt zu Unfall


Quelle: dpa

Teupitz: Kollision mit Wildschwein.  

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der L74 zwischen Ortsausgang Teupitz und der Autobahnanschlussstelle ein Verkehrsunfall. Dort war ein VW Golf mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Es entstand ein Schaden in Höhe von 6000 Euro.

+++

Schönefeld: Getankt und nicht bezahlt

In der Nacht zum Freitag befuhr ein silberfarbener Mercedes AMG eine Tankstelle Am Seegraben in Schönefeld. Der Fahrer betankte sein Fahrzeug und fuhr, ohne zu bezahlen in Richtung Flughafen davon. Die Polizei nahm eine Anzeige wegen Tankbetruges auf, zur Schadenshöhe liegen keine Informationen vor.

+++

Bestensee: Gestohlenen Geländewagen gefunden

Auf dem Parkplatz des Rasthofes „Kahlberg“ auf der A13 bei Bestensee entdeckten Polizisten am Donnerstagnachmittag einen Mercedes-Geländewagen, der laut Datenbestand als gestohlen gemeldet war. Das Auto war zwei Tage zuvor in Köln gestohlen und zur Fahndung gemeldet worden.

+++

Wildau: Ford auf Opel aufgefahren

Zwischen der Autobahnanschlussstelle und dem A10-Center ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall vor dem ersten Kreisverkehr. Ein Ford war auf einen Opel aufgefahren. Dabei entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

+++

Deutsch Wusterhausen: Toyota gestohlen

Unbekannte Diebe stahlen in der Nacht zu Freitag von einem Grundstück Am Pennigsberg in Deutsch Wusterhausen einen weißen Toyota Auris Hybrid. Das Auto wurde zur Fahndung ausgeschrieben.

+++

Schönefeld: Auto beschädigt und geflüchtet

Als am Donnerstagnachmittag der Fahrer eines Mercedes-Transporters zu seinem Fahrzeug in der Mittelstraße in Schönefeld zurückkam, stellte er Beschädigungen an seinem Auto fest. Ein unbekanntes Fahrzeug verursachte einen Schaden von circa 1500 Euro und flüchtete anschließend vom Unfallort. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?