Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Kradfahrer bei Unfall auf B96 schwer verletzt

Polizei Kradfahrer bei Unfall auf B96 schwer verletzt

Wegen Missachtung der Vorfahrt ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 96 zwischen Dabendorf und Groß Manchow gekommen. Ein Kradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 2000 Euro ein.

Voriger Artikel
Betrunken und ohne Zulassung unterwegs
Nächster Artikel
Lkw kippt auf A10 um – Verkehrschaos


Quelle: dpa

Dabendorf. Ein Kradfahrer ist am Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr bei einem Unfall auf der Bundesstraße 96 zwischen Dabendorf und Groß Machnow schwer verletzt worden. Der 62-Jährige Mann war mit seinem Krad auf der B96 von Zossen nach Rangsdorf unterwegs, als ihn eine 65-Jährige Pkw-Fahrerin am Abzweig Telz die Vorfahrt nahm. Bei dem Zusammenstoß wurde der Kradfahrer so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus nach Berlin gebracht werden musste. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro. Laut Polizei musste die B96 für eine halbe Stunde halbseitig gesperrt werden.

 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?