Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Ladendieb mit langer Liste an Vergehen

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 18. August Ladendieb mit langer Liste an Vergehen

Ein Ladendiebstahl hat für einen 19 Jahre alten Lübbener weitreichende Folgen. Der polizeibekannte junge Mann gestand gleich mehrere Diebstähle und Einbrüche, die Polizei fand bei ihm entsprechendes Diebesgut. Nun ermittelt die Kripo.

Voriger Artikel
Neustadt: Jugendliche verjagen Einbrecher
Nächster Artikel
2000 Quadratmeter große Lagerhalle wird bei Brand zerstört



Quelle: dpa

Lübben: Diebesgut gefunden.  

Ein 19-Jähriger versuchte am frühen Mittwochnachmittag aus einem Markt „An der Kupka“ in Lübben ein T-Shirt zu stehlen. Der Ladendieb wurde jedoch gestellt. Vor dem Markt entdeckten die alarmierten Polizeibeamten ein Mountainbike, das vor wenigen Tagen von einem Campingplatz gestohlen wurde. Mit diesem Rad war der Mann zu der Tat erschienen und hatte das Rad ordnungsgemäß mit einem Fahrradschloss gesichert. Bei den anschließenden polizeilichen Maßnahmen räumte der polizeilich hinlänglich Bekannte nicht nur den Ladendiebstahl sondern weitere Einbrüche, Diebstähle und Fahrraddiebstähle ein. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten weiteres Diebesgut. Die Kriminalpolizei hat weiterführende Ermittlungen aufgenommen.

+++

Königs Wusterhausen: Autofahrer unter Alkoholeinfluss

In der Storkower und der Maxim-Gorki-Straße in Königs Wusterhausen waren am Mittwochabend Autofahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs. Ein 53-Jähriger hatte 1,27 Promille, ein Atemalkoholtest bei einem 55-Jährigen ergab einen Wert von 1,35 Promille. Die Führerscheine wurden sichergestellt, Blutproben angeordnet und entnommen.

+++

Königs Wusterhausen: Fehler beim Abbiegen

Am Kirchplatz in Königs Wusterhausen stießen am Mittwochnachmittag ein Opel und ein VW zusammen. In der Cottbuser Straße kam es am Abend nach einem Fehler beim Abbiegen zu einem Zusammenstoß, an dem ein VW und ein Mercedes beteiligt waren. In beiden Fällen wurde der Blechschaden mit rund 2000 Euro angegeben.

+++

Freiwalde: Zwei Verletzte bei Unfall

Nach einem Fehler beim Überholen ereignete sich am Mittwochnachmittag bei Freiwalde, am Abzweig nach Lubolz, ein Verkehrsunfall. Mit einem Schaden von mindestens 10 000 Euro mussten beide beteiligte Autos abgeschleppt werden. Zwei Fahrzeuginsassen wurden verletzt und von Rettungskräften zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

+++

Zeuthen: Hoher Schaden nach Vorfahrtsunfall

In der Zeuthener Waldpromenade stießen am Mittwochnachmittag ein Citroën und ein Skoda bei einem Vorfahrtsunfall zusammen. Der Gesamtschaden fällt mit rund 14 000 Euro erheblich aus.

+++

Waltersdorf: Kollision am Rondell

Ein Opel und ein VW waren an einem Unfall beteiligt, der sich am Mittwochnachmittag Am Rondell in Waltersdorf ereignete. Eine Autofahrerin wurde dabei leicht verletzt. Mit einem Schaden von rund 3000 Euro blieben die Autos weiterhin fahrbereit.

+++

Schönefeld: Zusammenstoß auf der Autobahn

Nahe des Schönefelder Kreuzes auf der A10 berührten sich am Donnerstagmorgen ein Lkw und ein Ford. Der Schaden belief sich auf rund 4000 Euro.

+++

Duben: Seitliche Kollision zweier Pkw

Auf der A13 kam es am frühen Donnerstagmorgen nach einem Fehler beim Wechseln des Fahrstreifens zu einer seitlichen Kollision zwischen einem VW mit einem Chevrolet. Verletzt wurde offensichtlich niemand. Mit einem Schaden von mindestens 10 000 Euro mussten beide Autos abgeschleppt werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?