Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Lastwagen rammt Kleinwagen

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 13. Oktober Lastwagen rammt Kleinwagen

In Luckenwalde stieß am Dienstagvormittag ein Mitsubishi mit dem Anhänger eines Lastwagens zusammen. Die Autofahrerin wollte gerade abbiegen, der Lkw befand sich in der Gegenrichtung in einem Überholmanöver. Verletzt wurde niemand.

Rangsdorf: Peugeot schleudert über die Autobahn.  

Ein Peugeot aus Niedersachsen kam am Dienstagmorgen, kurz nach 1 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Rangsdorf und Genshagen zunächst nach links von der Autobahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Von dort wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert und kollidierte mit einem nachfolgenden Sattelzug. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand, jedoch mussten sowohl der Pkw als auch der Lkw abgeschleppt werden. Bei den Bergungsarbeiten übersah ein nachfolgender Autofahrer eine Warnleuchte der Unfallstellenabsicherung und überfuhr diese. Der Schaden beläuft sich im ersten Fall auf 7000 Euro und im zweiten auf 120 Euro.

+++

Luckenwalde: Mitsubishi stößt mit Lkw-Anhänger zusammen

Gekracht hat es am Dienstagvormittag in Luckenwalde. Die 45-jährige Fahrerin eines Mitsubishi wollte aus der Dammstraße nach rechts auf die Jänickendorfer Straße in Richtung Innenstadt einbiegen. Dabei stieß sie mit dem Anhänger eines Sattelzuges zusammen, der in Richtung Jänickendorf fuhr und gerade überholte. Verletzt wurde niemand.

+++

Ludwigsfelde: Nordic-Walkerin angefahren

Eine 62-jährige Fußgängerin war am Montagnachmittag mit ihren Nordic-Walking-Stöcken auf dem Gehweg in der Graf-von-Zeppelin-Straße in Richtung Industriepark unterwegs. Als die Frau die Einmündung zur Adolf-Rohrbach-Straße überquerte, wurde sie von einem VW Golf erfasst, der in die Zeppelin-Straße einbiegen wollte. Die Fußgängerin stürzte auf die Straße und erlitt Prellungen und Abschürfungen. Auch einer ihrer Nordic-Walking-Stöcke zerbrach – Schaden etwa 50 Euro.

+++

Dahlewitz: Fahrer bei Kollision leicht verletzt

Ein Hyundai fuhr am Montagnachmittag in der Bahnhofstraße in Dahlewitz auf einen Skoda Fabia aus dem Landkreis Dahme-Spreewald auf, als dieser am Abzweig zum Storchennest verkehrsbedingt hinter einem abbiegenden Fahrzeug anhalten musste. Dabei erlitt ein Autofahrer ein leichtes Schleudertrauma und wollte sich im Anschluss selbst in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 4000 Euro.

+++

Luckenwalde: Alkoholisierter Autofahrer

Bei einer Verkehrskontrolle am Montagabend bemerkten Polizeibeamte Atemalkoholgeruch bei einem Pkw-Fahrer, den sie gerade überprüften. Ein Atemalkoholtest ergab 0,5 Promille. Die Weiterfahrt musste untersagt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt werden.

+++

Stülpe: Randalierer in der Grundschule

Am vergangenen Wochenende stiegen bislang unbekannte Vandalen auf das Dach der Sporthalle der Grundschule in Stülpe und warfen Regenwasserabdeckungen herunter. Weiterhin wurde auf dem Schulgelände Pflanzen beschädigt. Die Polizei nahm die Spurensuche auf und erstellte eine Anzeige.

+++

Ludwigsfelde: 4000 Euro Schaden bei Unfall

Schaden in Höhe von 4000 Euro richtete ein unaufmerksamer Autofahrer in Ludwigsfelde an. Am Montag gegen 16.45 Uhr war er auf der Potsdamer Straße unterwegs. Der Mann aus dem Landkreis Oberhavel fuhr mit seinem Auto auf ein anderes Fahrzeug auf. Es blieb aber bei Schäden an den Fahrzeugen. Eine Unfallanzeige wurde aufgenommen.

+++

Blankenfelde: Auffahrunfall

Am Montag gegen 16.30 Uhr ereignete sich im Jühnsdorfer Weg in Blankenfelde ein Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Teltow-Fläming fuhr mit seinem Auto auf ein stehendes Fahrzeug auf. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Eine Unfallanzeige wurde aufgenommen.

+++

Kleinbeeren: Zusammenstoß mit einem Reh

Im Buschweg in Kleinbeeren kam es am Dienstagmorgen zum Zusammenstoß zwischen einen Fiat und einem Reh. Das Tier kam nach Angaben des Fahrers plötzlich aus dem angrenzenden Wald. Der Fahrzeugführer konnte seinen Pkw noch abbremsen, eine Kollision aber nicht verhindern. Trotz des Zusammenstoßes konnte das Reh scheinbar unverletzt im Waldgebiet in unbekannte Richtung entkommen. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro.

+++

Mahlow: Versuchter Einbruch

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten bislang unbekannte Täter am Freitag, dem 9. Oktober, abends versucht, in ein Einfamilienhaus in Mahlow einzubrechen. Um ins Innere zu gelangen, wollten sie mehrere Fensterrahmen aufhebeln. Das gelang jedoch nicht. Der Schaden beläuft sich auf 600 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und es wurde eine Anzeige gefertigt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
24b78c84-ba2f-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Tage nach der Vogelgrippe

Am Freitag brach eine milde Form der Vogelgrippe in Schwante aus. Die Landwirte stehen kurz vor dem Ruin. Die Notschlachtung von 500 Tieren beschert ihnen Alpträume.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?