Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lehrerin bei Chemie-Unfall verletzt

Feuerwehreinsatz in Cottbus Lehrerin bei Chemie-Unfall verletzt

Bei einem Unfall während des Chemieunterrichts ist eine Lehrerin am Montag in Cottbus verletzt worden. Bei einem Experiment mit Schwefelsäure wurde die Frau im Gesicht verletzt und musste ins Krankenhaus. Die Schule musste kurzzeitig evakuiert werden.

Voriger Artikel
Haftstrafe nach Messerangriff bei Grillfeier
Nächster Artikel
Brand im Seniorenheim

An einer Schule in Cottbus gab es einen Chemieunfall (Genrefoto).

Quelle: dpa

Cottbus. An der Pestalozzi-Schule in Cottbus ist es Montagmittag während des Chemieunterrichts zu einem Unfall gekommen. Nach Angaben der Feuerwehr zerplatzte gegen 11:40 Uhr bei einem Experiment mit Schwefelsäure ein Gefäß.

Dabei wurde die Lehrerin im Gesicht verletzt. Die Frau musste im Krankenhaus behandelt werden. Die acht im Raum anwesenden Schüler einer 10. Klasse blieben unverletzt.

Die Schule im Stadtteil Schmellwitz musste kurzzeitig evakuiert werden. Die Schüler kamen in der Turnhalle unter. Später konnte der Unterricht im Gebäude fortgesetzt werden.

Feuerwehrleute lüfteten und reinigten den Chemieraum. Der Vorfall wird weiter untersucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?