Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Leiche liegt Monate unbemerkt in Wohnung

Tote Frau in Berlin-Weißensee entdeckt Leiche liegt Monate unbemerkt in Wohnung

In Berlin ist am Wochenende eine tote Frau entdeckt worden. Die Leiche der Frau lag monatelang und unbemerkt in ihrer Wohnung. Wie lange die Frau schon tot ist, kann noch nicht gesagt werden.

Voriger Artikel
Betrunkener mit Quad und Kind gestürzt
Nächster Artikel
Betrunkener Tourist stürzt aus Hotelfenster


Quelle: dpa

Berlin. Eine tote Frau hat über Monate unbemerkt in ihrer Wohnung in Berlin-Weißensee gelegen. Nachbarn hatten dann jedoch am Freitag die Polizei alarmiert, als sich auf Klopfen und Rufen niemand meldete. Die Feuerwehr brach die Wohnungstür auf und entdeckte die Leiche, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Zuerst hatte die „B.Z.“ berichtet. Die Mieterin sei vermutlich schon vor mehreren Monaten gestorben, sagte ein Polizeisprecher. Hinweise auf ein Verbrechen gebe es bislang nicht. Eine Obduktion Anfang der Woche solle Gewissheit bringen. Ob es Angehörige der Frau gebe, war laut Polizei noch unklar.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
417377dc-71fb-11e7-b96f-95bbfe8e2958
Bundeslager der Pfadfinder in Groß Zerlang

5000 Kinder und Jugendliche aus rund 20 Nationen treffen sich zum Bundes-Pfadfinderlager in Groß Zerlang, nördlich von Rheinsberg. In den kommenden Tagen werden sie nicht nur gemeinsam zelten, sie erleben und gestalten ein vielfältiges Programm und erkunden die Gegend. Die Teilnehmer werden sich in den nächsten zehn Tagen auch mit Europa und seiner Zukunft auseinandersetzen. Das Motto des diesjährigen Bundeslagers lautet „Estonteco – Lebe den Kontinent“.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?