Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Lenzen: Feuer zerstört Mähdrescher

Prignitz: Polizeibericht vom 7. August Lenzen: Feuer zerstört Mähdrescher

Ein Mähdrescher fing Donnerstagnachmittag offenbar wegen eines technischen Defekts auf einem Feld zwischen Lenzen und Rambow Feuer. Dadurch fackelte auch abgemähtes Getreide auf einer Fläche von 0,2 Hektar ab. Der Brand ist von der Feuerwehr gelöscht worden. Es entstand ein Schaden von etwa 60 000 Euro.

Voriger Artikel
Polizei fahndet nach EC-Karten-Diebin
Nächster Artikel
Schwer verletzt nach Reifenplatzer


Quelle: Peter Geisler

Giesensdorf.  

Holzhaufen angesteckt

Unbekannte zündeten Donnerstagmittag in der Giesensdorfer Dorfstraße einen zwei mal drei Meter großen Holzhaufen an. Die Besitzerin bemerkte den Brand und löschte das Feuer selbst. Es entstand nur geringer Schaden.

Karstädt: Ackerflächen zerstört

An der Landesstraße 134 zwischen Reckenzin und Klein Warnow brannte Donnerstagabend gegen 18 Uhr ein Stoppelfeld ab – etwa 150 Quadratmeter Ackerfläche sind zerstört worden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zwölf Kameraden angerückt. Offenbar entzündete sich das Getreide durch Funkenflug, der von einem Mähdrescher ausging. Zur Höhe des Schadens liegen bisher keine Angaben vor.

Pritzwalk: Feuer im Wagen

Der Besitzer eines Mercedes schreckte in der Nacht zum Freitag aus dem Schlaf, weil er die Alarmanlage seines Fahrzeugs hörte. Er hatte den Wagen in der Straße An den Krickgärten geparkt und sah, dass Rauch aufstieg. Mit einem Handfeuerlöscher konnte er verhindern, dass das Feuer ausbrach. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Unklar ist, ob Unbekannte das Feuer in dem Auto gelegt haben oder ob ein technischer Defekt zum Brand führte. Schaden: 15 000 Euro.

Wittenberge: Kradkennzeichen aufgetaucht

Das am Mittwoch als gestohlen gemeldete Versicherungskennzeichen 160 HBO, das an einem Wittenberger Elektroroller angebracht war, ist wieder da. Gleich mehrere Hinweise gingen bei der Polizei ein: Das Kennzeichen stand in einem Eingang zu einer Bäckerei in der Perleberger Straße/ Ecke Rathhausstraße.

Wittenberge: Transportkoffer gestohlen

Einen Transportkoffer haben Unbekannte von einer Suzuki in Wittenberge abmontiert und gestohlen. Das Krad stand seit Montag 14 Uhr auf dem Parkplatz am Bahnhof. Als der Eigentümer es am Donnerstag gegen 14 Uhr wieder nutzen wollte, bemerkte er den Verlust. Im Koffer befand sich neben dem Helm auch der Fahrzeugschein und das Wartungsheft des Krads. Die Suche in der näheren Umgebung verlief erfolglos. Schaden: 300 Euro.

Breese: 300 Liter Diesel abgezapft

In der Nacht zu Freitag zapften Diebe zirka 300 Liter Diesel aus den Tanks von drei Baumschinen in Breese ab. Die Fahrzeuge standen auf einer Baustelle in der Wittenberger Straße. Schaden: 350 Euro.

Kletzke: Lkw streift VW

Als der Fahrer eines Lkw am Donnerstag gegen 11.35 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in Kletzke von der Zapfsäule losfahren wollte, achtete er nicht auf einen neben seinem Fahrzeug stehenden VW. Es kam zu einer seitlichen Berührung. Schaden: zirka 2500 Euro.

Wittenberge: Unfall beim Ausparken

Ein VW-Fahrer beschädigte beim Ausparken am Donnerstag gegen 12.10 Uhr in der Wittenberger Bahnstraße einen parkenden Fiat. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Schaden: 1000 Euro.

Perleberg: Auffahrunfall auf dem Schuhmarkt

Ein VW-Fahrer übersah am Donnerstag gegen 14.50 Uhr einen anderen VW, der am Fahrbahnrand auf dem Perleberger Schuhmarkt stand. Beide Wagen wurden leicht beschädigt. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.

Perleberg: Reifen geplatzt

Wegen eines Reifenplatzers verlor am Freitag gegen 8 Uhr ein VW-Fahrer in der Wilsnacker Straße in Perleberg die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen zwei am rechten Fahrbahnrand geparkte Fahrzeuge. Alle drei Pkw wurden beschädigt, der Schaden liegt bei mehr als 3000 Euro. Es wurde niemand verletzt.

Falkenhagen: Wildschwein läuft vor Lkw

Ein Wildschwein lief am Freitagmorgen gegen 2 Uhr einem Lkw auf der B 103 bei Falkenhagen, in Höhe der Einfahrt zum Mischwerk vor die Räder und verendete an der Unfallstelle. Der Fahrer konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzten. Schaden: 200 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?