Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Lkw-Anhänger umgekippt

Glätteunfall auf der A10 am Dreieck Spreeauf Lkw-Anhänger umgekippt

Der Anhänger eines Tiefladers geriet am Donnerstag auf der A10 am Dreieck Spreeau auf glatter Fahrbahn ins Rutschen und kippte auf die Seite. Der Koloss blockierte drei Fahrspuren und die Bergung stellte sich als knifflig heraus. Erst am frühen Nachmittag konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Voriger Artikel
Mit Absicht in Menschengruppe gerast?
Nächster Artikel
Wenn die Polizei auf sich warten lässt

Auf glatter Straße geriet der Anhänger ins Rutschen und kippte um.

Quelle: Aireye

Friedersdorf. Am Donnerstagmorgen kippte auf der A10 am Dreieck Spreeau auf glatter Fahrbahn der Anhänger eines Lastzuges um. Der Tieflader hatte eine sogenannte selbstfahrende Arbeitsbühne geladen. Der Anhänger blieb auf den rechten drei Spuren der Autobahn liegen. Aus dem geladenen Arbeitsfahrzeug liefen Betriebsstoffe aus, die sich später als Hydrauliköl identifizieren ließen.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Königs Wusterhausen und Niederlehme kümmerten sich um die auslaufenden Betriebsstoffe und sicherten die Unfallstelle. Die betroffene Spedition beauftragte ein Bergeunternehmen. Bei der Bergung allerdings wurden Teile der Arbeitsbühne abgerissen. Letztlich konnte die Unfallstrecke dann erst am frühen Nachmittag wieder freigegeben werden.

Der Fahrer hatte Glück im Unglück und blieb bei dem Unfall unverletzt. Und auch für nachfolgende Verkehrsteilnehmer waren die Auswirkungen überschaubar. Es kam zu einer Passierdauer von zeitweise höchstens 20 Minuten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?